Pirouet Records



NEWS


LIVE


SHOP


KRITIKEN


PRESSE


NEWSLETTER


KONTAKT




KRITIKEN

· Abercrombie, John
· Alessi, Ralph
· Altekamp, Sebastian
· Anderson, Jay
· Andrzejewski, Max
· Antoniou, Giorgos
· Arends, Fabian
· Backhaus, Tobias
· Baron, Joey
· Beets, Marius
· Berne, Tim
· Bernstein, Peter
· Black, Jim
· Blake, Seamus
· Boehlee, Karel
· Borel, Pierre
· Brodbeck, Jean-Paul
· Burgwinkel, Jonas
· Böhm, Rainer
· Carrothers, Bill
· Cheek, Chris
· Chisholm, Hayden
· Copland, Marc
· Cowherd, Jon
· de Fatima, Maria
· del Fra, Riccardo
· Delius, Tobias
· Dell, Christopher
· di Gioia, Roberto
· Dixon, Ben
· Donkin, Phil
· Egli, Dominic
· Enders, Johannes
· Foster, Al
· Friedrich, Jürgen
· Fuhr, Dietmar
· Gille, Sebastian
· Gisler, Fabian
· Goldings, Larry
· Goldsby, John
· Graupe, Ronny
· Gress, Drew
· Hagans, Tim
· Harris, Sam
· Hart, Billy
· Hays, Kevin
· Hébert, John
· Heise, Julius
· Held, Pablo
· Hirshfield, Jeff
· Hoenig, Ari
· Hollander, Rick
· Hollenbeck, John
· Kaufmann, Achim
· Kent, Oliver
· Kimbrough, Frank
· Klein, Niels
· Kolli, Valdi
· Konitz, Lee
· Kruemmling, Martin
· Landfermann, Robert
· Landolf, Domenic
· Lang, Walter
· Lauer, Johannes
· le Fleming, Orlando
· Lewis, Victor
· Liebman, Dave
· Lillinger, Christian
· Maddren, James
· Martucci, Tony
· Meinhold, Niko
· Moreno, Tony
· Moreno, Joyce
· Moreno, Mike
· Moret, Patrice
· Motian, Paul
· Murodate, Aya
· Mutzke, Menzel
· Nuss, Hubert
· Nussbaum, Adam
· O'Mara, Peter
· Olah, Ernö
· Osby, Greg
· Palesano, Antonio
· Pallemaerts, Dré
· Peacock, Gary
· Pechlof, Kathrin
· Penman, Matt
· Peuker, Peter
· Pichler, Matthias
· Poor, Ted
· Potratz, Oliver
· Radley, Nate
· Raible, Claus
· Rainey, Tom
· Rieser, Dan
· Rifflet, Silvain
· Riley, John
· Roelofs, Joris
· Rohrer, Samuel
· Rosato, Rick
· Ross, Florian
· Rossy, Jorge
· Rueckert, Jochen
· Ruocco, John
· Rückert, Thomas
· Saito, Taiko
· Schlamb, Peter
· Scholly, Norbert
· Schouten, Koen
· Schrijner, Marie-José
· Schröder, John
· Schröteler, Daniel
· Schumacher, Pascal
· Scofield, John
· Scott, Ryan
· Seizer, Jason
· Serierse, Marcel
· Shepik, Brad
· Sieverts, Henning
· Spallati, Igor
· Speed, Chris
· Stabenow, Thomas
· Steffens, Liesbeth
· Steidle, Oliver
· Stein, Bastian
· Stemeseder, Elias
· Stewart, Bill
· Stillman, Loren
· Street, Ben
· Taborn, Craig
· Taylor, John
· Terzic, Dejan
· Thuillier, Françoise
· Thys, Nicolas
· Turner, Mark
· Vallon, Colin
· van Gelder, Ben
· Verheyen, Robin
· Versace, Gary
· Webber, Anna
· Weber, Florian
· Weidenmueller, Johannes
· Weidner, Christian
· Weinrib, Craig
· Weiss, Doug
· Werner, Kenny
· Westergaard, Jonas
· Wogram, Nils
· Wylie, James

· 12 Miniatures
· A Night at the Village Vanguard
· Aliens Deliberating
· Alone
· Alone Together
· Am I Asking Too Much?
· Amateur Dentist
· Another Place
· Anthem
· Ashiya
· Ballads
· Beautiful Lily
· Blackbird
· Blind Date
· Blue In Green
· Breve
· Castaways
· Cats and Dogs
· Charm Offensive
· Choral
· Cinema Paradiso
· Crosstalk
· Diegesis
· Don't Blame Me
· Double Quartet
· Dream Boogie
· Dust Of Doubt
· Elders
· Every Hour of the Light and Dark
· Fair Way
· Family Life
· Feed The Birds
· Five on One
· For Promotion Only - Vol. 1
· Forest of Oblivion
· Glow
· Grund
· Home Row
· I Love Paris
· Imaginarium
· Incandescence
· Insight
· Joy Spring
· Juvenile
· Keep Your Sunny Side Up
· Koko
· Kyrill
· Later
· Lineage
· Lotus Blossom
· Mechanism
· Mirage
· Modinha - NYTR Vol. 1
· Monosuite
· Music
· New Brighton
· Night Whispers - NYTR Vol. 3
· Night Will Fall
· Percussive Mechanics
· Poesia
· Pollock
· Ramshackle Serenade
· Recondita Armonia
· Refraction
· Reprise
· Seismo
· Serendipity
· Sir Lemuel's Dance
· Skylark
· Solstice
· Some Love Songs
· Some More Love Songs
· Somewhere Meeting Nobody
· Soprano
· Space Squid
· Speak to Me
· Spoom
· Starbound
· Stay There
· Stella
· Symmethree
· Symmetry
· The Best Is Yet To Come
· The Book of Colours
· The Inward Song
· The Melody
· The Sky Inside
· The Trio Meets John Scofield
· The White Belt
· Time Being
· Trio Live
· Variations
· Verivyr
· Viktor
· Virgo
· Voices - NYTR Vol. 2
· Wanderlust
· Winter Fruits

· 12 Miniatures
· A Night at the Village Vanguard
· Aliens Deliberating
· Alone
· Alone Together
· Am I Asking Too Much?
· Amateur Dentist
· Another Place
· Anthem
· Ashiya
· Ballads
· Beautiful Lily
· Blackbird
· Blind Date
· Blue In Green
· Breve
· Castaways
· Cats and Dogs
· Charm Offensive
· Choral
· Cinema Paradiso
· Crosstalk
· Diegesis
· Don't Blame Me
· Double Quartet
· Dream Boogie
· Dust Of Doubt
· Elders
· Every Hour of the Light and Dark
· Fair Way
· Family Life
· Feed The Birds
· Five on One
· For Promotion Only - Vol. 1
· Forest of Oblivion
· Glow
· Grund
· Home Row
· I Love Paris
· Imaginarium
· Incandescence
· Insight
· Joy Spring
· Juvenile
· Keep Your Sunny Side Up
· Koko
· Kyrill
· Later
· Lineage
· Lotus Blossom
· Mechanism
· Mirage
· Modinha - NYTR Vol. 1
· Monosuite
· Music
· New Brighton
· Night Whispers - NYTR Vol. 3
· Night Will Fall
· Percussive Mechanics
· Poesia
· Pollock
· Ramshackle Serenade
· Recondita Armonia
· Refraction
· Reprise
· Seismo
· Serendipity
· Sir Lemuel's Dance
· Skylark
· Solstice
· Some Love Songs
· Some More Love Songs
· Somewhere Meeting Nobody
· Soprano
· Space Squid
· Speak to Me
· Spoom
· Starbound
· Stay There
· Stella
· Symmethree
· Symmetry
· The Best Is Yet To Come
· The Book of Colours
· The Inward Song
· The Melody
· The Sky Inside
· The Trio Meets John Scofield
· The White Belt
· Time Being
· Trio Live
· Variations
· Verivyr
· Viktor
· Virgo
· Voices - NYTR Vol. 2
· Wanderlust
· Winter Fruits

· PIT3098 (4-260041-180987)
· PIT3097 (4-260041-180970)
· PIT3096 (4-260041-180963)
· PIT3095 (4-260041-180956)
· PIT3094 (4-260041-180949)
· PIT3093 (4-260041-180932)
· PIT3092 (4-260041-180925)
· PIT3091 (4-260041-180918)
· PIT3090 (4-260041-180901)
· PIT3089 (4-260041-180895)
· PIT3088 (4-260041-180888)
· PIT3087 (4-260041-180871)
· PIT3086 (4-260041-180864)
· PIT3085 (4-260041-180857)
· PIT3084 (4-260041-180840)
· PIT3083 (4-260041-180833)
· PIT3082 (4-260041-180826)
· PIT3081 (4-260041-180819)
· PIT3080 (4-260041-180802)
· PIT3079 (4-260041-180796)
· PIT3078 (4-260041-180789)
· PIT3077 (4-260041-180772)
· PIT3076 (4-260041-180765)
· PIT3075 (4-260041-180758)
· PIT3074 (4-260041-180741)
· PIT3073 (4-260041-180734)
· PIT3072 (4-260041-180727)
· PIT3071 (4-260041-180710)
· PIT3070 (4-260041-180703)
· PIT3069 (4-260041-180697)
· PIT3068 (4-260041-180680)
· PIT3067 (4-260041-180673)
· PIT3066 (4-260041-180666)
· PIT3065 (4-260041-180659)
· PIT3064 (4-260041-180642)
· PIT3063 (4-260041-180635)
· PIT3062 (4-260041-180628)
· PIT3061 (4-260041-180611)
· PIT3060 (4-260041-180604)
· PIT3059 (4-260041-180598)
· PIT3058 (4-260041-180581)
· PIT3057 (4-260041-180574)
· PIT3056 (4-260041-180567)
· PIT3055 (4-260041-180550)
· PIT3054 (4-260041-180543)
· PIT3053 (4-260041-180536)
· PIT3052 (4-260041-180529)
· PIT3051 (4-260041-180512)
· PIT3050 (4-260041-180505)
· PIT3049 (4-260041-180499)
· PIT3048 (4-260041-180482)
· PIT3047 (4-260041-180475)
· PIT3046 (4-260041-180468)
· PIT3045 (4-260041-180451)
· PIT3044 (4-260041-180444)
· PIT3043 (4-260041-180437)
· PIT3042 (4-260041-180420)
· PIT3041 (4-260041-180413)
· PIT3040 (4-260041-180406)
· PIT3039 (4-260041-180390)
· PIT3038 (4-260041-180383)
· PIT3037 (4-260041-180376)
· PIT3036 (4-260041-180369)
· PIT3035 (4-260041-180352)
· PIT3034 (4-260041-180345)
· PIT3033 (4-260041-180338)
· PIT3032 (4-260041-180321)
· PIT3031 (4-260041-180314)
· PIT3030 (4-260041-180307)
· PIT3029 (4-260041-180291)
· PIT3028 (4-260041-180284)
· PIT3027 (4-260041-180277)
· PIT3026 (4-260041-180260)
· PIT3025 (4-260041-180253)
· PIT3024 (4-260041-180246)
· PIT3023 (4-260041-180239)
· PIT3022 (4-260041-180222)
· PIT3021 (4-260041-180215)
· PIT3020 (4-260041-180208)
· PIT3019 (4-260041-180192)
· PIT3018 (4-260041-180185)
· PIT3017 (4-260041-180178)
· PIT3016 (4-260041-180161)
· PIT3015 (4-260041-180154)
· PIT3014 (4-260041-180147)
· PIT3013 (4-260041-180130)
· PIT3012 (4-260041-180123)
· PIT3011 (4-260041-180116)
· PIT3010 (4-260041-180109)
· PIT3009 (4-260041-180093)
· PIT3008 (4-260041-180086)
· PIT3007 (4-260041-180079)
· PIT3006 (4-260041-180062)
· PIT3005 (4-260041-180055)
· PIT3004 (4-260041-180048)
· PIT3003 (4-260041-180031)
· PIT3002 (4-260041-180024)
· PIT3001 (4-260041-180017)








Stay tuned!


SATURN Hansaring in Köln ist ein neuer Stützpunkt-Händler für die komplette Pirouet CD-Edition.


Catalog 2016 > download


AGB
Impressum

Bill Stewart · Incandescence
Jazz'n'More · 01. September 2008
"... Sehr schöne ergreifende Elemente erleben wir ..." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Ken Micallef, Downbeat · 08. August 2008
"... The compositions have a mysterious quality, which provides counterpoint to the drummer's shimmering drum declarations ..." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Drums & Percussion · 01. Juli 2008
"... und fertig ist ein wahrlich meilensteinartiges Album! ... Diese in allen Hinsichten meisterliche Arbeit muss man sich angehört haben! ... Dicker Tipp!" Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Bill Meredith, JazzTimes · 01. Juni 2008
"Among the modern pride of relatively young lions in jass drumming, Bill Stewart's name isn't mentoned often enough ..." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Berthold Klostermann, Fono Forum · 03. Mai 2008
"... kling das mal groovig, mal frei, mal völlig "abgespaced" ..." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Ray Comiskey, The Irish Times · 02. Mai 2008
"... Hays, especially and Goldings are gifted solists, and their rapport with Stewart, who knits the group together authoritatively, make this unusual line-up an unexpectedly successful on." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
V. Ménsua, Cuadernos de Jazz · 01. Mai 2008
"... Recomiendo la escucha alternativa y saquen sus conclusiones" Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Peter Hum, The Ottawa Citizen · 19. April 2008
"... The disc of Stewart originals intoxicates with a mix of quirky melodies and harmonies and brash grooving... this CD merits praise as glowing as its title." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Marc F. Turner, All About Jazz · 11. April 2008
"... Sometimes it's the more unusual releases that yield the most pleasant surprises and such is the case with Bill Stewart's Incandescence. ... Stewart has a number of recordings as a leader, but now has a few tricks up his sleeve with the unusual trio setting of piano, Hammond organ, and drums." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
George W. Carroll, Allwaysjazz.com · 06. April 2008
"... This is a group with a wide range of timbres ... Playing their music with mastery & invention as well as a sassy & unpredictable style." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Rolf Thomas, Jazzthetik · 03. April 2008
"Wem der Schlagzeuger Bill Stewart schon einmal aufgefallen ist, der weiß, dass bei einer Aufnahme von ihm als Leader etwas Ungewöhnliches entstehen würde ..." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Reinhard Köchl, Jazzthing · 01. April 2008
"... Das stete Auspendeln zwischen Avantgarde und Tradition, zwischen Free und Funk, manchmal sogar Gospel, zwischen Abenteuer und Heimat beunruhigt und versetzt einen doch in ein sonderbares Glücksgefühl." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Renaud Czarnes, Jazz Man · 30. März 2008
"... L'essentiel étant toujours d'éteindre la lumière en sortant, ce q'ils font avec élégance sur le titre éponyme." Mehr...




Bill Stewart · Incandescence
Cosomo Parisi, Musicboom.it · 07. März 2008
"... L'incadescenza del titolo si riferisce alla musica, che ha una forte espressività, grazie alla volontà dei tre musicisti di fare funzionare il tutto ..." Mehr...




Henning Sieverts · Double Quartet
Glenn Astarita, All About Jazz · 03. Juni 2016
"... this is a comprehensive production that comes at you with the impetus of a cinematic action thriller, framed on alternating plots and unanticipated deviations." Mehr...




Henning Sieverts · Double Quartet
Tobias Böcker, Jazzpodium · 01. Juni 2016
"In spannungsreichem Zusammenklang liefert das Doppelquartett bildreiche, lebendige, farbenfrohe Musik mit raffiniertem Groove und instrumentaler Leidenschaft." Mehr...




Bastian Stein · Viktor
Angela Ballhorn, Jazz'n'More · 01. Mai 2016
"Klanglich ist die CD wie immer beim Münchner Label Pirouet brillant, der Sound durchwegs transparent." Mehr...




Bill Stewart · Space Squid
Philip Freeman, The New York Jazz Record · 01. Mai 2016
"This is a very well-played album with a consistent vibe and some decent tunes, but it's not gonna rocket any listeners into orbit." Mehr...




Bastian Stein · Viktor
Olaf Maikopf, Jazzthetik · 28. April 2016
"Berührend klischeefreie Musik." Mehr...




Joyce Moreno & Kenny Werner · Poesia
Marcia Hillman, The New York Jazz Record · 01. April 2016
"Although Moreno may not be widely recognized in the U.S., she enjoys a reputation as one of Brazil's top artists and this album is a prime example of why." Mehr...




Robert Landfermann · Night Will Fall
Peter Margasak, Downbeat · 15. März 2016
"Leading an agile, resource-ful quintet, Landfermann explores a variety of sturdy notions on Night Will Fall, producing one of the most interesting albums I've heard this year." Mehr...




Joris Roelofs · Amateur Dentist
Phil Stöckli, Jazz'n'More · 02. März 2016
"Humorvoll, virtuos, eigen. Roelofs liefert lebendige Jazz-Kammermusik mit Verstand und Herz." Mehr...




Joris Roelofs · Amateur Dentist
World Jazz News · 01. März 2016
"... delivering music that reverberates with shimmering colors as they fathom the possibilities of this unusual lineup. It all leads to an engaging world of sound - music that is both fun and captivating." Mehr...




Bill Stewart · Space Squid
John Corbett, Downbeat · 16. Februar 2016
"... the music is full of surprises and delights from start to finish. Go ahead and start with the leader's superb drumming." Mehr...




Joris Roelofs · Amateur Dentist
Hans-Bernd Kittlaus, Jazzpodium · 01. Februar 2016
"Es ist erfreulich, wie überzeugend Roelofs dazu beiträgt, der Klarinette einen Platz im zeitgenössischen Jazz zu sichern." Mehr...




Robert Landfermann · Night Will Fall
Berthold Klostermann, Stereo · 01. Februar 2016
"... ein Quintett, das es in sich hat." Mehr...




Joris Roelofs · Amateur Dentist
Johannes Kaiser, Deutschlandradio Kultur · 20. Januar 2016
"Ob eigene Kompositionen oder fremde: der Bassklarinettist überrascht stets aufs Neue mit ungewohnten Klangbildern. Seine Triomusik ist einzigartig und bislang ungehört." Mehr...




Joyce Moreno & Kenny Werner · Poesia
Sven Thielemann, hifi Records Record · 28. Dezember 2015
"Poesia bringt warme Sonnenstrahlen in kalte Winternächte." Mehr...




Bill Stewart · Space Squid
Andreas Schneider, Jazzthetik · 18. Dezember 2015
"Vielmehr brilliert der Bandleader und Komponist Bill Stewart bei der Integration verschiedener Spielweisen - und anderer spannender Randgebiete. Er ist eben nicht nur Drummer." Mehr...




Pablo Held Trio · Recondita Armonia
Bradley Bambarger, Downbeat · 16. Dezember 2015
"The selections are hip, the explorations ingenious... no matter how distinctive the frame, the trio is the picture, always sounding like its ruminative, glowing self." Mehr...




Bill Stewart · Space Squid
Tilman Urbach, Stereo · 09. Dezember 2015
"Eine überzeugende Aufnahme." Mehr...




Joyce Moreno & Kenny Werner · Poesia
Ssirus W. Pakzad, Jazzthing · 29. Oktober 2015
"Schon die ersten paar Momente gehen direkt ins Herz des geneigten Zuhörers - wo dann auch der Rest dieser "Poesia" übertitelten CD landet." Mehr...




Joyce Moreno & Kenny Werner · Poesia
Christoph Giese, Jazzthetik · 28. Oktober 2015
"Aber so emotional Joyce in unterschiedlichen Klangfarben zu singen vermag, so kongenial schmückt Kenny Werner den Gesang der Brasilianerin auf den Klaviertasten aus." Mehr...




Christian Lillinger · Grund
Ralf Dombrowski, Audio · 10. Oktober 2015
"Da ist schon eine famose Band, das "Grund"-Septett des Schlagzeugers Christian Lillinger." Mehr...




Achim Kaufmann · Later
Tobias Lehmkuhl, DIE ZEIT · 08. Oktober 2015
"...jede Note fernab aller Regeln erst einmal atmen zu lassen. Und so ist LATER, auch wenn oder gerade weil hier Klassiker von Nichols, Monk oder Duke Ellington Pate stehe - man darf auch an den frühen Keith Jarret denken -, pure Frischluftzufuhr." Mehr...




Christian Lillinger · Grund
Tilman Urbach, FonoForum · 07. Oktober 2015
"Alles dreht, wendet und überlagert sich in steter Bewegung und Gegenbewegung. Das alles gelingt so lebendig nur im Glauben an eine gehörige Portion Freiheit in der Musik. Toll!" Mehr...




Christian Lillinger · Grund
Jörg Konrad, Jazzpodium · 01. Oktober 2015
"Das ist große Kunst: Alles zu können und sich selbst zu reduzieren - zugunsten der Musik. Ein großer Wurf." Mehr...




Pablo Held Trio · Recondita Armonia
Gerd Filtgen, FonoForum · 16. September 2015
Exzellente Produktion: "Die CD bildet im stark malträtierten Bereich von verjazzter Klassik eine positive Ausnahme... die sich in ihrer Konsequenz durchaus mit der Piano-Trio Konzeption von Paul Bley und Bill Evans vergleichen lässt." Mehr...




Pablo Held Trio · Recondita Armonia
Ralf Dombrowski, Stereoplay · 12. September 2015
"Faszinierend ist vor allem die stetig wachsende stilistische Autarkie dieses Trios." Mehr...




Pablo Held Trio · Recondita Armonia
Gerd Filtgen, Stereo · 09. September 2015
CD des Monats: "Respektvoll verwendet der Pianist handverlesene Werke aus der Klassik, denen er in seinen Improvisationen mit einer Palette von musikalischen Zwischenfarben einen geheimnisvollen Glanz verleiht." Mehr...




Pablo Held Trio · Recondita Armonia
Ssirus W. Pakzad, Jazzthing · 28. August 2015
"Ganz hohe Spielkunst von allen Beteiligten." Mehr...




Achim Kaufmann · Later
Berthold Klostermann, Fono Forum · 01. August 2015
"Am sparsamen, unaufgeregten Griff in die Tasten bleibt seine Affinität zum Dreigestirn Ellington/Monk/Nichols immer spürbar." Mehr...




Kenny Werner · The Melody
Stuart Broomer, NewYorkCityJazzRecord · 01. August 2015
"It's powerful, imaginative work from a trio oft he first rank." Mehr...




Kenny Werner · The Melody
Ken Micallef, Downbeat · 23. Juni 2015
"Werner proves to be a sensitive stylist on a perpetually upward path... a very satisfying album." Mehr...




Kenny Werner · The Melody
Werner Stiefele, Rondo · 13. Juni 2015
"Unter Werners Fingern beginnt der Flügel zu flüstern und zu singen und Melodien drehen und wenden sich scheinbar mühelos... drei scheinbar von allen Mühen befreite Meister." Mehr...




Kenny Werner · The Melody
Mauretta Heinzelmann, NDR · 08. Juni 2015
"Feinfühlige, oft zärtliche und dabei enorm dynamische Musik, die das Ohr umschmeichelt." Mehr...




Anna Webber's Percussive Mechanics · Refraction
Mark Corroto, All About Jazz · 07. Juni 2015
"She writes music for this talented septet to play precise notations, then, as if signaled, play off the page. Her jazz comes from the same perplexing origins that Louis Armstrong declared, when he first heard bebop, that the sound was 'Chinese Music.'" Mehr...




Anna Webber's Percussive Mechanics · Refraction
Glenn Astarita, All About Jazz · 03. Juni 2015
"A rising star in the avant-jazz community, Webber's group-centric focus and compositional acumen radiates here on her second album for Pirouet Records." Mehr...




Kenny Werner · The Melody
Jörg Konrad, Jazzpodium · 01. Juni 2015
"Es ist eine gewisse Grundspannung zu spüren, die der Pianist immer wieder bricht oder verdichtet. Mehr raffiniert als routiniert." Mehr...




Achim Kaufmann · Later
Wolfgang Kampmann, Jazzthing · 30. Mai 2015
"Alles in allem ist "Later" ein Zeugnis großer Selentiefe und Selbstdurchdringung, wie man sie im zeitgenössischen Jazz nicht mehr alle Tage antrifft." Mehr...




Rainer Böhm & Norbert Scholly · Juvenile
Ssirus W. Pakzad, Jazzthing · 30. Mai 2015
"Hierzulande gehören die beiden zu den Besten ihres Fachs... Sehr dicht und innig sind die Dialoge dieser Virtuosen." Mehr...




Hayden Chisholm · Breve
Dan McClenaghan, AllAboutJazz · 23. Mai 2015
"A soft, nuanced, spare and oddly pretty set by a virtuosic saxophonist." Mehr...




Rainer Böhm & Norbert Scholly · Juvenile
Alexander Schmitz, Jazzpodium · 01. Mai 2015
"Seit drei Jahren besteht das Kölner Duo, und dessen CD-Debüt ist ein Schatz. Ein dialogisches Labsal." Mehr...




Hayden Chisholm · Breve
Dr. G. Modestin, Jazz'n'More · 01. Mai 2015
"Breve ist ein grosser Wurf, der auf treffliche Art aufzeigt, was ein schöpferischer Wille zu leisten vermag.... ein Album, das nicht marktschreierisch nach Aufmerksamkeit heischt, sondern diskret aus sich heraus leuchtet." Mehr...




Rainer Böhm & Norbert Scholly · Juvenile
Thomas Fitterling, Rondo · 25. April 2015
"Mit jugendlicher Frische pflegen sie eine beschwingte intime Kammermusik. Beide sind sie Virtuosen, die eine ausgesprochene Freude am Melodischen in klarer Artikulation und an feinsinnig groovender Rhythmik verbindet." Mehr...




Rainer Böhm & Norbert Scholly · Juvenile
Harry Schmidt, Jazzthetik · 24. April 2015
"Genauso kunstfertig wiekomplex ist die Musik, die das kammermusikalische Duo auf seinem Debüt-Album präsentiert. Inniger Dialog zweier Virtuosen mit gemeinsamer Klangästhetik." Mehr...




Hayden Chisholm · Breve
Tilman Urbach, FonoForum · 08. April 2015
"Zauberhaft: Nichts erscheint überflüssig an diesem sparsamen Musizieren, dem man fasziniert nachlauschen will. Toll!" Mehr...




Pablo Held · The Trio Meets John Scofield
Josef Woodard, Downbeat · 24. Februar 2015
"... this remarkable live recording duly documents a potent Euro-American alliance... Pristinely recorded at the Philharmonic Hall in Cologne, Germany, The Trio Meets John Scofield is a wonder to behold.... To coin a phrase, these intergenerational comrades should really go on meeting like this." Mehr...




Jason Seizer · Cinema Paradiso
Thomas Fitterling, Rondo · 14. Februar 2015
"Eine tief berührende Hommage an die großen Meister der Filmmusik ist diesem Quartett hier gelungen." Mehr...




Pablo Held · The Trio Meets John Scofield
Stuart Nicholson, Jazzwise · 05. Februar 2015
"Pablo Held, a formidable talented young man and his group have developed into leading exhibit to German jazz..." Mehr...




Jason Seizer · Cinema Paradiso
Hans Hielscher, Kultur Spiegel · 03. Februar 2015
"Seizers Soundtracks sind Kino für die Ohren ohne den Hollywood-Bombast von Streichern und Bläsern." Mehr...




Jason Seizer · Cinema Paradiso
Tobias Böcker, Jazzpodium · 01. Februar 2015
"Pures Ohrenkino! Ein akustisches opus magnum!" Mehr...




Jason Seizer · Cinema Paradiso
Ralf Dombrowski, Jazzthing · 28. Januar 2015
"Wer sich die Zeit dafür nimmt, stellt fest, dass es sich auch gut anfühlt, auf "Cinema Paradiso" nichts überflüssiges zu hören." Mehr...




Jason Seizer · Cinema Paradiso
Jürg Sommer, Aargauer Zeitung · 04. Januar 2015
"Bemerkenswert ist das nuancenreiche, schlafwandlerisch sichere Interplay zwischen Seizer und der dynamisch und elastisch agierenden jungen Rhythmusgruppe." Mehr...




Anna Webber's Percussive Mechanics · Refraction
Franz Xaver A. Zipperer, Jazz'n'More · 01. Januar 2015
"...Es geht immer um künstlerischen Notwendigkeiten nachzuspüren, das ist heute selten geworden und kann nicht hoch genug gelobt werden." Mehr...




Pablo Held · The Trio Meets John Scofield
Gert Filtgen, FonoForum · 17. Dezember 2014
"... ein außergewöhnlich musikalisches Gipfeltreffen." Mehr...




Pablo Held · The Trio Meets John Scofield
Hanns Hierscher, Kultur Spiegel · 08. Dezember 2014
"... ein Treffen auf Augenhöhe." Mehr...




Anna Webber's Percussive Mechanics · Refraction
Thorsten Meyer, Jazzpodium · 02. Dezember 2014
"Webbers Band agiert hier nicht als einfache band, sondern als Organismus...Ihre Musik klingt nie nach etwas, was man - in der Jazzwelt - so schon oft gehört hat." Mehr...




Anna Webber's Percussive Mechanics · Refraction
Jörg Weitlaner, Concerto · 01. Dezember 2014
"Ein exzellentes Album, das zu erkunden sich lohnt und in dem trotz des avantgardistischen Ansatzes eine ganz gehörige Portion Sensibilität und Sinnlichkeit steckt." Mehr...




Pablo Held · The Trio Meets John Scofield
Thomas Krebs, Jazzzeitung · 30. November 2014
"Das Pablo Held Trio & Scofield, ein Konzert auf allerhöchstem Niveau, eine absolute Sternstunde des Jazz. Manchmal werden Träume eben war, nicht nur für die Musiker, sondern auch für die Hörer!" Mehr...




Pablo Held · The Trio Meets John Scofield
Stefan Hentz, DIE ZEIT · 20. November 2014
"Ein Hauch von Intimität umweht das Dokument dieser ersten musikalischen Begegnung über alle Grenzen von Status, Generation und Grenzen hinweg... faszinierend und fast zu nah." Mehr...




Anna Webber's Percussive Mechanics · Refraction
Rolf Thomas, Jazzthing · 02. November 2014
"... am überzeugendsten klingt Webbers Band in 'Relentless': Hier bringt sie ihren Ansatz auf den Punkt." Mehr...




Pablo Held · The Trio Meets John Scofield
Werner Stiefele, Rondo · 01. November 2014
"Ihr Zusammenspiel ist der beste Beweis dafür, dass Jazz zwar "free" sein kann, dies aber mit den landläufigen Vorstellungen von unkoordinierten Spontanereignissen nicht das Geringste zu tun hat." Mehr...




Larry Goldings, Peter Bernstein & Bill Stewart · Ramshackle Serenade
Jack Goodstein, blogcritics.org · 28. Juni 2014
"Goldings, Bernstein, and Stewart have indeed produced a jewel." Mehr...




Larry Goldings, Peter Bernstein & Bill Stewart · Ramshackle Serenade
Arnaldo Desouteiro, Jazzstation · 23. Juni 2014
"... This trio is an unusual camaraderie of world-class players, three of the world's best players in the current jazz scene... Their intensely sensual music grooves and glistens... So far one of the best releases of the year." Mehr...




Larry Goldings, Peter Bernstein & Bill Stewart · Ramshackle Serenade
Dan Bilawsky, All About Jazz · 16. Juni 2014
"After all these years, this trio still manages to make magic whenever it hits the studio. It doesn't get much better than this." Mehr...




Larry Goldings, Peter Bernstein & Bill Stewart · Ramshackle Serenade
Thomas Fitterling, Rondo · 07. Juni 2014
""Ramshackle Serenade" ist eine perfekt aufgenommene Musik für den Sommer; Assoziationen an köstlichen Erdbeerkuchen mit Schlagsahne sind durchaus erlaubt." Mehr...




Larry Goldings, Peter Bernstein & Bill Stewart · Ramshackle Serenade
Jürg Sommer, Aargauer Zeitung · 25. Mai 2014
"Eingängige Melodien und ein unwiderstehlicher, swingender und bluesiger Groove sind die Markenzeichen dieser grossartigen Kleinformation. Eine wärmstens empfohlene Einspielung!" Mehr...




Joris Roelofs · Aliens Deliberating
Thomas Fitterling, RONDO · 02. Mai 2014
"Höchst abwechslungsreich ist dieses Album - und schlicht ein kleines Meisterwerk." Mehr...




Joris Roelofs · Aliens Deliberating
Tilman Urbach, Fono Forum · 16. April 2014
"Natürlich muss sich jeder Bassklarinettist im Jazz an Eric Dolphy messen lassen. Da schneidet der Niederländer Joris Roelofs gut ab..." Mehr...




Larry Goldings, Peter Bernstein & Bill Stewart · Ramshackle Serenade
Ralf Dombrowski, Stereoplay · 11. April 2014
Klangtipp: "Für "Ramshackle Serenade" flogen die New Yorker nach Oberhaching, um das neue Pirouet Studio mit organisch swingendem Modern Jazz einzuweihen. Grandios wie es die Musiker fließen lassen." Mehr...




Larry Goldings, Peter Bernstein & Bill Stewart · Ramshackle Serenade
Gerd Filtgen, Stereo · 07. April 2014
"Bei Klangfetischisten dürfte der einmalige Sound, in dem jedes Instrument mit faszinierender Transparenz im Raum steht, helle Freude auslösen." Mehr...




Joris Roelofs · Aliens Deliberating
Uli Lemke, Jazzthing · 28. März 2014
"Die Bassklarinette geizt nicht mit warmen Tönen, findet sich bei Roelofs in sicheren Bopgefilden, bricht explosiv aus oder kostet die Atmosphäre ruhiger Zonen, wirkt ganz empfindsam oder völlig entfesselt." Mehr...




Joris Roelofs · Aliens Deliberating
Jörg Konrad, Jazzpodium · 02. März 2014
"Ein vor Spannung und berechenbarer Unberechenbarkeit knisterndes Trio." Mehr...




Ben van Gelder · Reprise
Franz X. A. Zipperer, Jazz'n'More · 02. März 2014
"Es klingt so, als würde er jede seiner Saxophonlinien durch ein Prisma in die Fülle aller tonalen Farben aufspalten lassen, ohne aber dabei ihre durchsichtige Klarheit zu opfern." Mehr...




Joris Roelofs · Aliens Deliberating
Phil Stöckli, Jazz'n'More · 01. März 2014
"Die faszinierende Magie der Bassklarinette.... Joris Roelofs kann getrost zu den besten Vertretern dieses Instruments gezählt werden." Mehr...




Pablo Held · Elders
Ulfert Goemann, Jazzpodium · 01. Februar 2014
"Mit diesem zweiten Konzeptalbum... transportiert Pablo Held Wegzeichen der Vergangenheit in die Gegenwart." Mehr...




Ben van Gelder · Reprise
Mark F. Turner, AllAboutJazz · 29. Januar 2014
"The alto saxophonist's release on Pirouet Records moves forward with an introspective and airy vibe brought via quintet of peers that's gelled into a tight unit over two years in New York." Mehr...




Pablo Held · Elders
Werner Stiefele, Rondo · 18. Januar 2014
"Die feingliedrigen, aus vielen ineinander verhakten Bögen zusammengesetzten Stücke zählen zu den kammermusikalischen Pretiosen des jüngeren Jazz." Mehr...




Kathrin Pechlof · Imaginarium
Rainer Kobe, Jazz'n'More · 02. Januar 2014
"Imaginarium ist still und meditativ, voller Feinheiten und kleinster Nuancen." Mehr...




Ben van Gelder · Reprise
Peter Hum, Ottawa Citizen · 23. Dezember 2013
"Reprise is a distilled but potent listen that shows off a strong group sound, an attractive compositional voice and varied moods..." Mehr...




Pablo Held · Elders
Stefan Hentz, Die Zeit · 28. November 2013
"Der längst international gefeierte Pianist, Jahrgang 1986, ist das Aushängeschild einer jungen Generation von Jazzmusikern aus Deutschland... Pablo Helds Elders dokumentiert einen Abnabelungsprozess in Form einer musikalischen Liebeserklärung." Mehr...




Kathrin Pechlof · Imaginarium
Tim Kaspar Boehme, taz · 27. November 2013
"Das Kathrin Pechlof Trio musizierte dabei auf sehr hohem Niveau..." Mehr...




Pirouet Records
Martin Laurentius, Jazzthing · 21. November 2013
"Veröffentlichungen, von internationalen Musikern ebenso wie von europäischen und deutschen - allen voran die Pianisten Marc Copland, der mit Pirouet eine musikalische Heimat gefunden hat, und Pablo Held, dessen internationaler Erfolg auch in der kontinuierlichen Aufbauarbeit des Labels zu erklären ist." Mehr...




Pablo Held · Elders
Berthold Klostermann, FonoForum · 13. November 2013
"Hier erweitert er sein famoses Trio um Saxophone. Altflöte und Akustikgitarre, die er variabel einsetzt." Mehr...




Kathrin Pechlof · Imaginarium
Mannheimer Morgen · 13. November 2013
"Nicht von dieser Welt scheint die zauberhafte Trio-Musik der Harfenistin Kathrin Pechlof zu sein..." Mehr...




Ben van Gelder · Reprise
Thorsten Hingst, Jazzpodium · 31. Oktober 2013
"Die Band arbeitet mit einer Vielzahl an Texturen, variiert beständig die Formen der Kompositionen... und beweist sich als meisterhafter Tonsetzer und Klangarchitekt." Mehr...




Pablo Held · Elders
Arnaldo DeSouteiro, Jazzstation.com · 16. Oktober 2013
"Pablo Held, one of my favorite contemporary jazz pianists, display a singular blend of intellect and emotion on "Elders", an impressive showcase of these combined facets as well as a CD that contains an atmosphere of musical warmth." Mehr...




Ben van Gelder · Reprise
Sebastian Scotney, London Jazz News · 11. Oktober 2013
"Repeated listening increases one's desire to hear more of his excellent group." Mehr...




Kathrin Pechlof · Imaginarium
Teddy Doering, Jazzpodium · 01. Oktober 2013
"Hier geht es, mehr als sonst üblich, um Feinheiten und kleinste Nuancen... Eine imponierende CD für leise Töne und Momente, auch als moderne Meditationsmusik geeignet." Mehr...




Drew Gress · The Sky Inside
Sean Fitzell, The New York City Jazz Record · 01. Oktober 2013
"Pristinely recorded, the music flows with inspired performances, suggesting the hiatus rejuvenated the already potent lineup." Mehr...




Kathrin Pechlof · Imaginarium
Rolf Thomas, Jazzthing · 28. September 2013
"Im Trio mit dem Saxofonisten Christian Weidner und dem Kontrabassisten Robert Landfermann erschließt Pechlof kammermusikalische Welten von stiller Schönheit und schlichter Eleganz." Mehr...




Anna Webber · Percussive Mechanics
James Hale, Downbeat · 24. September 2013
"...an album given to explorations of the ground between reeds and percussion instruments." Mehr...




Ronny Graupe · Spoom
Reiner Kobe, Jazz'n'More · 01. September 2013
"Der Berliner Gitarrist, eines der hoffnungsvollsten Talente des deutschen Jazz befindet sich mit seiner Traumbesetzung auf einem guten Weg. Diesem swingenden, postmodernem Jazz ist nichts hinzuzufügen." Mehr...




Drew Gress · The Sky Inside
Ulfer Goeman, Jazzpodium · 02. Juli 2013
"Mit 'The Inward Sky' ist Drew Gress ohne große Abstriche ein großer Wurf gelungen." Mehr...




Ronny Graupe · Spoom
Alexander Schmitz, Jazzpodium · 01. Juli 2013
"Null Klischees, null hohle Eloquenz. Alles und jeder hier hat Maß und Stil und Sinn für wirklich spannende, gänzlich überzeugende Alternativen für eine Sprache, die dem zeitgenössischen Gitarrentrio jede Menge Anregungen bieten könnte." Mehr...




Drew Gress · The Sky Inside
Werner Stiefele, Jazz'n'More · 01. Juli 2013
"So vielfältig kann heutiger Jazz sein! Der mit allen Wassern gewaschene Bassist Drew Gress realisiert zehn eigene Stück, die etwas vom grossen Evolutionär Andrew Hill haben." Mehr...




Maria de Fatima · Stella
Reinhard Köchl, Jazzthetik · 01. Juli 2013
"Mit Ihrer klaren, angenehm ornamentlosen Stimme... schafft die Gewinnerin des BMW JazzAwards 2010 eine Aura von natürlicher Schönheit." Mehr...




Anna Webber · Percussive Mechanics
Mark Corroto, Downbeat · 22. Juni 2013
"Performed by skilled musicians, Percussive Mechanics is a tightly scored system of music." Mehr...




Drew Gress · The Sky Inside
John Kelman, All About Jazz · 27. Mai 2013
"There's plenty more, but what The Sky Inside reflects as a whole is Gress' increasing confidence as a writer, imbuing his long-held jazz acumen with new music references from beyond its widest purview, and as rallying point for a group of players... who may often work together in varying constellations, yet still manage to provide The Sky Inside with its own inimitable voice.." Mehr...




Drew Gress · The Sky Inside
Werner Stiefele, Audio · 10. Mai 2013
Jazz CD des Monats: "Aufwühlend. Sperrig. Virtuos. Diese drei Adjektive charakterisieren, was sich im Innern dieser Musik abspielt." Mehr...




Anna Webber · Percussive Mechanics
Hans Jürgen Schaal, Fidelity Magazin · 01. Mai 2013
"Da ist Minimalistisches, Repetitives, Dynamisches, Unerklärliches. Keine grelle Expressivität, keine emotionalen Ausbrüche. Aber ein kleines metaphysisches Abenteuer. Eine eigene Hörlandschaft." Mehr...




Anna Webber · Percussive Mechanics
Nate Chinen, The New York Times · 19. April 2013
"A flutist and tenor saxophonist in her late 20s, Anna Webber has an impressive new album, Percussive Mechanics (Pirouet), that taps the useful frictions between contemporary classical music and modern jazz." Mehr...




Bastian Stein · Diegesis
Werner Stiefele, Audio · 12. April 2013
"Was für ein Ton! Bastian Stein bläst Trompete und Flügelhorn so facettenreich... Vier Virtuosen berichten dem Hörer von einer Welt ohne Hektik und Stress." Mehr...




Bastian Stein · Diegesis
Beate Sampson, BR Klassik · 05. April 2013
"Zeitlos schöner Jazz. So fein ziseliert und hoch konzentriert und präzise hier auch musiziert wird, kommt diese Abenteuerlust auf dem Album doch nicht zu kurz und entlädt sich in einer emotionalen Intensität, die kein 'Höher', 'Schneller' und 'Lauter' braucht." Mehr...




Bastian Stein · Diegesis
Teddy Doering, Jazzpodium · 01. April 2013
"Eine wunderschöne CD, die den Zuhörer selbst zum Meditieren anzuregen vermag." Mehr...




Anna Webber · Percussive Mechanics
Thorsten Hingst, Jazzpodium · 01. April 2013
"Intellektualität und überbordende Fantasie, ikonoklastischer Explorationsgeist und metrische Akuratesse befinden sich in der Musik von Anna Webber und ihrer Band in perfekter Symmetrie." Mehr...




Bill Carrothers · Castaways
Tom Fuchs, PianoNews · 01. März 2013
Jazz-CD des Monats: "Ein Album wie ein schöpferischer Traum." Mehr...




Maria de Fatima · Stella
Thomas Hintze, Stereo · 22. Februar 2013
Audiophiles Highlight: "Maria de Fatima schaffte es, vom ersten Ton an in ihren Bann zu ziehen. Dise CD erweist sich als eine großartige Mischung aus brasilianischer Musik und Fado, versetzt mit einem gehörigen Schuss Jazzfeeling - und exzellent aufgenommen ist sie noch dazu." Mehr...




Christian Weidner · Dream Boogie
Tilman Urbach, Fono Forum · 19. Februar 2013
"Titel und Themen sind immer vorgegeben, aber das Quartett feiert den vibrierenden improvisationsmoment: Leicht wie eine Feder." Mehr...




Maria de Fatima · Stella
Thorsten Hingst, Jazzpodium · 13. Februar 2013
"Die Kompositionen erfahren eine Entschleunigung und werden zu sinnlich-meditativen Ruhepolen, die eine Kraft und eine mitreißende Körperlichkeit besitzen, wie sie selten zu erleben ist." Mehr...




Bill Carrothers · Castaways
Brian Priestley, Jazzwise · 02. Februar 2013
"This is a generelly quiet and calm album, though no less interesting than Carrothers' previous releases from the same label." Mehr...




Bill Carrothers · Castaways
Thorsten Hingst, Jazzpodium · 01. Februar 2013
"Das Trioalbum vereint wieder alle Stärken Bill Carrothers in wunderbaren Tonlandschaften ... Bei Bill Carrothers ist alles einzig vollkommene erhabene Musik." Mehr...




Christian Weidner · Dream Boogie
Thorsten Hingst, Jazz Podium · 01. Februar 2013
"Bei dieser Musik hat man das Gefühl, sie entspringt einer tiefen kollektiven Innerlichkeit und Verbundenheit. Ihrer schlichten und lyrischen Schönheit wohnt eine spirituelle Qualität inne, der man sich als Hörer nicht entziehen kann." Mehr...




Bill Carrothers · Castaways
Reiner Kobe, Jazzthing · 31. Januar 2013
"Kaum ein Trio versteht es derzeit, Emotionen musikalisch derart auf den Punkt zu bringen. Die große Kunst, mit kleinen Mitteln am offenen Herzen der Musik zu operieren." Mehr...




Christian Weidner · Dream Boogie
Rolf Thomas, Jazz thing · 31. Januar 2013
"Die Musik seines Quartett verharrt niemals in Klischees, sie bündelt auf geheimnisvolle Weise die Kräfte eines traditionellen Formats." Mehr...




Maria de Fatima · Stella
Tobias Böcker, Jazzzeitung · 24. Januar 2013
"behutsame Interpretationen, in denen die Gänsehaut wie von selbst entsteht." Mehr...




Pablo Held · Trio Live
Thomas J. Krebs, Jazzzeitung · 24. Januar 2013
"Helds massiver Einfluss in der Jazzszene ist nicht mehr wegzudenken. Er und seine Mitstreiter haben sich von Hoffnungsträgern des Genres zu absoluten Garanten in Sachen Jazz-Trio entwickelt. Respekt - davon wollen wir gerne mehr!" Mehr...




Pablo Held · Trio Live
Uli Lembke, Jazzthing · 21. Januar 2013
"Und vor allem ist dieses Album ein Hinweis darauf, was für eine fantastische Klangsprache das Trio inzwischen kreiert hat." Mehr...




Maria de Fatima · Stella
Werner Stiefele, Stereoplay · 11. Januar 2013
Klangtipp: "Jason Seizer hat die 13 Songs mit immenser Sensibilität für Klangnuancen aufgezeichnet." Mehr...




Pablo Held · Trio Live
Rainer Kobe, Südkurier · 11. Januar 2013
"Jazz, akustische und experimentelle Musik verschmilzt dieses Trio in divergierenden Stilistiken und Genres zu etwas Eigenem. Es dürfte das Beste sein, was die deutsche Jazz-Szene derzeit zu bieten hat." Mehr...




Bill Carrothers · Castaways
Angela Ballhorn, Jazzthetik · 02. Januar 2013
"Der 48-jährige Pianist ist ein formidabler Techniker, derseinem Instrument die unterschiedlichsten Nuancen zu entlocken weiß." Mehr...




Christian Weidner · Dream Boogie
Christian, joinmusic.com.de · 12. Dezember 2012
"Dream Boogie ist ein Album, auf dem vier sehr feinfühlige Musiker ein stimmiges Ganzes schaffen ... Ein wunderbares Album!" Mehr...




Pablo Held · Trio Live
Michael Rüsenberg, jazzcity.net · 11. Dezember 2012
"Kein zweites deutsches Klavier-Trio ist so eingespielt, bewegt sich so wie ein eigener Organismus." Mehr...




Jürgen Friedrich · Monosuite
Tilman Urbach, Fono Forum · 07. September 2012
"Ein beinahe impressionistisches Werk, das wirbelt und vor sich hinsprudelt wie fließendes Wasser." Mehr...




Pablo Held · Trio Live
Norbert Krampf, FAZ · 01. September 2012
"... sein Spiel zeigt live ebenso wie auf bislang drei CDs erstaunliche Souveränität. Hier gibt es keinen juvenilen Sturm und Drang, erst recht keine beliebigen oder gar plakativen Töne. Stattdessen begeistert Held in ausgeklügelten Stücken mit feinsinnigem Anschlag und subtilen Überraschungen." Mehr...




Jürgen Friedrich · Monosuite
Dan Bilawsky, allaboutjazz.com · 17. August 2012
"This 49-minute opus is as much about sought-after equilibrium as anything else. Friedrich builds a series of checks and balances between the strings and improvisers, never letting one dominate for too long, but always allowing for strange meetings and sensational story lines." Mehr...




Jürgen Friedrich · Monosuite
Sven Sorgenfrey, Financial Times · 15. Juli 2012
"Bei aller filigranen Kunstfertigkeit macht diese Monosuite richtig Spaß. Man höre, staune und genieße!" Mehr...




Jürgen Friedrich · Monosuite
Arnaldo Desouteiro, Jazzstation.com · 08. Juli 2012
Instrumental CD of the Month: "Jürgen Friedrich's best album as a leader... The listener is immediately pulled into a maelstrom of undiscovered beauty. This is a stunning composition for a 22-piece string orchestra and four masterful jazz soloists. These great musicians interact with the Sequenza String Orchestra in lively, elastic, and amazingly organic piece of jazz artistry - inspired music played with creative discipline." Mehr...




Jürgen Friedrich · Monosuite
Werner Stiefele, Audio · 07. Juli 2012
Klangtipp: "Jürgen Friedrich hat eine 'Monosuite' für Jazzquintett und Streichorcherster komponiert. Seine Version des 'Third Stream' zwischen Klassik und Jazz ist ausgereifter als das meiste, was in diesem Zwischenbereich in den letzten 50 Jahren erschienen ist." Mehr...




Bill Carrothers · Family Life
Michael Bailey, All About Jazz · 07. Juli 2012
"Deeply romantic with contemporary immediacy, Carrothers captures his intimate family life in 15 short sketches, seemingly traversing the territory of Charles Ives, Copland, Gershwin, Monk and Gil Evans." Mehr...




Jürgen Friedrich · Monosuite
Henry Altmann, Jazzthetik · 28. Juni 2012
"Jürgen Friedrich schiebt Klangflächen und Figuren übereinander, wie auch im Meer verschiedene Strömungen, Zonen und Schichten bestehen, gegeneinander arbeiten und ineinander übergehen. Da paddelt ein Olivier Messiaen auf dem Surfbrett vorbei, ein (bissiger) Hai sagt Hallo, ein multiphones Monster streckt die Tentakel aus, Minimal-Music-Wellen wogen heran..." Mehr...




Bill Carrothers · Family Life
Dan McClenaghan, All About Jazz · 21. Juni 2012
"Carrothers has released several top notch CDs on Pirouet Records... With Family Life, he has created his most intimate and personal work for the label." Mehr...




Bill Carrothers · Family Life
Dan Bilasky, All About Jazz · 12. Juni 2012
"This album is essentially an autobiography for the ears, and an excellent one at that. Carrothers filters his very being through his fingers on the brilliant, personalized piano statement of Family Life." Mehr...




Marc Copland · Some More Love Songs
Dan McClenaghan, All About Jazz · 02. Juni 2012
"... Copland's finest trio outing to date." Mehr...




Bill Carrothers · Family Life
Tobias Böcker, Jazz Zeitung · 01. Juni 2012
"Ein so buntes Spektrum an zarten Farben, heiteren Bildern, friedlichen Erinnerungen, wie sie Bill Carrothers solo dem Piano entlockt, dürfte seinesgleichen suchen..." Mehr...




Marc Copland · Some More Love Songs
Dan Bilawsky, All About Jazz · 31. Mai 2012
"These love songs are about more than their meaning. They're about the love that these men have for the music, the joy that they find in playing together and the beauty that exists in the act of creation. And, contrary to popular belief, sequels aren't always subservient to the originals. This music is second to none." Mehr...




Henning Sieverts · Symmethree
Richard Kamis, Step Tempest · 09. Mai 2012
"Henning Sieverts has done a masterful job of crafting this music so that it sounds full and rich." Mehr...




Bill Carrothers · Family Life
Jürg Sommer, Der Sonntag · 06. Mai 2012
"Carrothers macht aus einer ganz kleinen Welt ganz grosse Kunst." Mehr...




Marc Copland · Some More Love Songs
Werner Stiefele, Rondo · 05. Mai 2012
"Marc Copland ist erneut eine wunderbare Sammlung von Liebesliedern gelungen." Mehr...




Marc Copland · Some More Love Songs
Berthold Klostermann, Stereo · 04. Mai 2012
Spezialtipp & Audiophiles Highlight des Monats: "Kann es eine schönere thematische Klammer für ein Album geben als die Liebe? Der feinsinnige Pianist Marc Copland (...) kommt hier mit seinem famosen Trio und einem Strauß von Liebesliedern; die spielt er zärtlich, sparsam und delikat." Mehr...




Marc Copland · Some More Love Songs
Tom Fuchs, Piano News · 03. Mai 2012
Jazz CD des Monats: "Ein Fixstern aus Intelligenz und Leidenschaft, wie geschaffen, um den Jazz sicher in die Zukunft zu führen!" Mehr...




Bill Carrothers · Family Life
Ric Bang, Jazz Scan · 02. Mai 2012
"This is an excellent album, done by a master artist..." Mehr...




Marc Copland · Some More Love Songs
Heinz Kronberger, drums & percussion · 02. Mai 2012
"... dieses Album gehört mit Sicherheit zum Schönsten, Veträumtesten, Feinsten und gleichzeitig Nachdenklichsten wie Vituosesten, was man in diesem Bereich lange gehört hat." Mehr...




Marc Copland · Some More Love Songs
Phil Stöckli, Jazz'n'More · 01. Mai 2012
"Eines der besten Piano-Trio-Alben des Jahres!" Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Dan Bilawsky, AllAboutJazz · 19. April 2012
"Gilles' greatest gift is his ability to create intense environments and thought-provoking strains without the heavy blowing histrionics or athletic feats that often accompany such work. He brings a measured sense of sound to the party and displays a remarkable sense of pacing and patience as he lets the music unfold." Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Dan McClenaghan, AllAboutJazz · 15. April 2012
"... an extraordinary debut." Mehr...




Henning Sieverts · Symmethree
Tilman Urbach, Stereo · 05. April 2012
"... ein Mosaik von feiner, raffinierter Schönheit." Mehr...




Henning Sieverts · Symmethree
Alexander Schmitz, Jazzpodium · 01. April 2012
"Man spielt und improvisiert frei von Hierarchien, aber nach raffinierten Regeln. Avantgarde der Edelklasse." Mehr...




Kevin Hays · Variations
Philip Booth, Jazz Times · 24. März 2012
"Touching on everything from Baroque to late Romantic to contemporary classical, Hays applies his own jazz-honed techniques to small gems that may be partially or wholly improvised. Either way, they're consistently engaging, nearly all giving way to surprising musical depths despite their brevity." Mehr...




Marc Copland & John Abercrombie · Speak to Me
Mike Joyce, Jazz Times · 22. März 2012
"The arrival of this superb collection of duets from pianist Marc Copland and guitarist John Abercrombie isn't exactly surprising, given the unmistakable compatibility they've demonstrated in other settings. But that doesn't make the CD's nine performances any less welcome or compelling." Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Heinz Kronberger, drums & percussion · 01. März 2012
"Die junge deutsche Jazzszene ist um einen Stern reicher. Dieses vornehmlich ruhige, melancholische, nachdenkliche und dabei bereits unverschämt reife Album sei mit anderen Worten ganz dringend empohlen!" Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Martin Laurentius, Jazzthing · 03. Februar 2012
"Wie eigenwillig der in Hamburg lebende Saxofonist phrasiert, wie eigensinnig seine Tonbildung ist und wie nonchalant er das Vokabular eines Charles Lloyd oder Wayne Shorter in seine eigene Sprache übersetzt, das hat musikalischen Witz, spielerische Klasse und Reife zugleich." Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Hans-Bernd Kittlaus, JazzPodium · 01. Februar 2012
"Sebastian Gille ist ein Mann der leisen differenzierten Töne, dem mit 'Anthem' ein Debüt von erstaunlicher Reife gelungen ist." Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Berthold Klostermann, Stereo · 05. Januar 2012
"Sebastian Gille gibt einen Einstand, der aufhorchen lässt." Mehr...




Kevin Hays · Variations
Tilman Urbach, FonoForum · 05. Januar 2012
"In kleinen Impromptus gibt sich Kevin Hays mal impressionistisch, mal romantisch. Kein Jazz-Idiom steht im Vordergrund, sondern farbige Kaleidoskope von ganz eigenem Reiz. Ein schönes Buch der Klänge." Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Hans Hielscher, KulturSPIEGEL · 02. Januar 2012
"Ein Hoffnungsträger des jungen deutschen Jazz." Mehr...




Kevin Hays · Variations
Phil Stöckli, Jazz'n'More · 31. Dezember 2011
"Kevin Hays gelingt der Brückenschlag zwischen Klassik und Jazz, indem er klassische Stilelemente mit imrovisatorischen Mitteln integriert und zu einem neuen Kunstwerk formt." Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Tobias Richtsteig, Jazzthetik · 21. Dezember 2011
"Das Cover ziert eins dieser für Pirouet typischen Vexierbilder zwischen detailliertem Realismus und Abstraktion ... Wer dieses Album hört, begibt sich mit den Musikern auf einen Höhenflug mit großen Momenten, weiten Ausblicken und der befreienden Idee, dass irgendwo in diesem Universum für jeden der richtige Platz wartet. Man muss nur losgehen, um ihn zu finden." Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Stefan Hentz, ZEIT Online · 12. Dezember 2011
Die besten Alben des Jahres 2011: "Eine der angesagten Boy-Groups im europäischen Jazz ... Und über allem Hexengebräu schwebt das Saxofon von Sebastian Gille, kernig, selbstbewusst, virtuos und zupackend: So klingt Reife." Mehr...




Kevin Hays · Variations
Tilman Urbach, Stereo · 12. Dezember 2011
Audiophiles Highlight des Monats: "Kevin Hays gibt sich mal impressionistisch, mal romantisch. Kein Jazz-Idiom steht im Vordergrund, sondern farbige Kaleidoskope von ganz eigenem Reiz." Mehr...




Kevin Hays · Variations
Christian Bakonyi, Concerto · 01. Dezember 2011
"Kevin Hays schafft es, innerhalb weniger Minuten in seine persönliche musiklaische Welt zu führen, und in der hält man sich sehr gerne auf, egal ob er mit seinen Variationen aufrüttelt oder sanft zum Träumen einlädt." Mehr...




Marc Copland & John Abercrombie · Speak to Me
Nate Chinen, New York Times · 01. Dezember 2011
"This is an album of sensitive touch and softly rippling atmosphere, but its core is durably clear." Mehr...




Sebastian Gille · Anthem
Arnaldo DeSouteiro, Jazz Station · 28. November 2011
CD of the week: "Sebastian Gille, is a saxophonist of exceptionally fine musicality, a jazz musician whose music has stylistic coherence, highly cultivated intensity, and absorbing tonal beauty." Mehr...




Achim Kaufmann · Verivyr
Joe Higham, freejazz-stef.blogspot.com · 27. November 2011
"An excellent album which is highly recommended, and possibly my choice of album of the year? If you look through the blog you'll notice many other fine albums from this excellent pianist and this could be the moment to discover Kaufmann if you don't know him already." Mehr...




Kevin Hays · Variations
Dan Bilawsky, All About Jazz · 21. November 2011
"On the whole, Variations tends to lean toward the modern classical side of music, with improvisatory creationism being its one and only true link to jazz, but labeling is beside the point. Variations is pure pianism on parade." Mehr...




Marc Copland & John Abercrombie · Speak to Me
Werner Stiefele, Rondo · 19. November 2011
"... eine bezaubernde Klangwelt reifer melodischer und harmonischer Sophistication." Mehr...




Kevin Hays · Variations
Ralf Dombrowski, Audio · 11. November 2011
"Kevin Hays hat die deutsche Romantik im Blick - zwischen Abstraktion und Introspektion, beziehungsreich in viele Klangräume und rhapsodisch fordernd." Mehr...




Kevin Hays · Variations
Peter Hum, Ottawa Citizen · 10. November 2011
"Overall, the music on Variations is tautly focused and bracing ... But, with respect, I'd have to say that Hays' disc possesses a brilliance on its own terms." Mehr...




Marc Copland & John Abercrombie · Speak to Me
Dan McClenaghan, allaboutjazz.com · 05. November 2011
"In the hands of these two top level veterans, on their respective chording instruments, the harmonies are expansive and overlapping, and often luminous. Melodic lines are interwoven with shimmering complexity over the sustain and resonant glow of chords, giving the overall mood of the set a deeply pensive quality of interactive symbiosis." Mehr...




Marc Copland & John Abercrombie · Speak to Me
Tobias Böcker, Jazzzeitung · 02. November 2011
"Die Aufnahmen strahlen bei allem musikalischen Abenteuer, das sie im Detail enthalten, eine nachgerade wunderbare Herzensruhe aus auf der gemeinsam unternommenen Reise vom Schweigen zum Klang." Mehr...




Kevin Hays · Variations
Ray Comiskey, The Irish Times · 28. Oktober 2011
"With their taut, imaginative beauty, they also share this gifted improviser's rigorous refusal to dwell for long on any one variation." Mehr...




Marc Copland & John Abercrombie · Speak to Me
Ray Comiskey, The Irish Times · 21. Oktober 2011
"The instinctive differences between two such strong musical personalities, as much as their mutual inspiration, are what nourish these performances to create the emotionally complex and eloquent beauty ... Sheer elegance." Mehr...




Marc Copland & John Abercrombie · Speak to Me
John Kelman, allaboutjazz.com · 17. Oktober 2011
"As delicately left-of-center as 'Speak to Me' is, there's never any dilution of the underlying tradition ... it's just as likely Speak to Me refers to these nine songs, calling out to Copland and Abercrombie, and providing them a perfect context for this sublime, subtle and soft-spoken recording." Mehr...




Marc Copland & John Abercrombie · Speak to Me
Werner Stiefele, Audio · 14. Oktober 2011
"Der unaufdringlich präzise Klang unterstützt den intimen Charakter des intensiven Zwiegesprächs auf 'Speak to Me'." Mehr...




Marc Copland & John Abercrombie · Speak to Me
Thorsten Hingst, Jazz Podium · 01. Oktober 2011
"Speak to Me ist ein mit großer Fabulierkunst gestaltetes Wunderwerk des moderenen Duojazz geworden." Mehr...




Achim Kaufmann · Verivyr
Thorsten Meyer, Jazz Podium · 03. September 2011
"Die verschiedenen Schichten fügen sich in den zehn Stücken zu einem schroffen Klangreflief zusammen, die bis zuletzt unvorhersehbar bleiben. Das ist sperrig, das ist anstrengend, das ist aber auch immer spannend." Mehr...




Achim Kaufmann · Verivyr
Reiner Kobe, Jazz'n'More · 02. September 2011
"Das Trio erzeugt einen Sog von Klängen und Stimmungen, dem sich der Hörer kaum entziehen kann. Mit dem Isländer Valli Kolli am Bass und dem amerikanischen Schlagzeuger Jim Black bildet Kaufmann ein großartiges Trio, das auch mit seiner zweiten CD zu überraschen vermag." Mehr...




Achim Kaufmann · Verivyr
Tobias Böcker, Jazz Zeitung · 01. September 2011
"Drei herausragende Musiker lassen sich sich hörbar konzentriert auf das gemeinsame Erleben von freien Räumen ein, auf das filigran erhörte und erspürte Eigentliche des Songs, mal kristallin und transparent, dann von fast irritierender Konsequenz und kaum nahbarer, knisternder Spannung." Mehr...




Achim Kaufmann · Verivyr
Ralf Dombrowski, Jazzthing · 29. August 2011
"Es gibt kaum Muster, die zitiert werden, überhaupt wirkt 'Verivyr' im selben Maße profund wie erdenfern, analytisch wie intuitiv. Das aber ist innerhalb des Modells des Klaviertrios ein ungewöhnliches Klangerlebnis. Kein Wunder, dass Achim Kaufmann das Gefühl hatte, mit 'Kyrill' sei noch nicht alles gesagt." Mehr...




Achim Kaufmann · Verivyr
Tobias Richtsteig, Jazzthetik · 26. August 2011
"Verivyr ist eins der emotional anregendsten Klaviertrio-Alben des Jahrzehnts." Mehr...




Achim Kaufmann · Verivyr
Werner Stiefele, Rondo · 13. August 2011
"Es ist, als ob dieses Trio die alte Free-These verifizieren wolle, dass man Regeln hinter sich lassen und dennoch wunderschöne, intensive Musik machen könne ..." Mehr...




Achim Kaufmann · Verivyr
Arnaldo Desouteiro, Jazzstation · 04. Juli 2011
"Achim Kaufmann's music is nuanced, highly refined trio jazz. The pieces on this CD are enigmatic and loaded with energy, wild and at the same time structured. The exciting streams of musical thought, the heat of creative moments, the intensity of musical movement - all are blended with the allure of discovering new musical possibilities." Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
Arnaldo Desouteiro, Jazzstation · 01. Juli 2011
"An evening at the legendary Village Vanguard jazz club with the trio of one of the best American jazz pianists of the last twenty years is passed on, and you can listen to sparkling, shimmering piano-trio jazz - music that has many a heady, exciting story to tell." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Bill Milkowski, Jazz Times · 01. Juli 2011
"Rueckert's first as a leader for Pirouet after many sideman appearances for the label ranks as one of 2011's best releases yet." Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
Ray Comiskey, Irish Times · 17. Juni 2011
"At all times it's absorbing to listen to the detail, but the thing to savour is a quality trio doing its own thing with such enjoyment and imagination." Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
Hermann Mennenga, Jazz on Blog! · 09. Juni 2011
"Spielerisch leicht gelingen ihm auf "A Night At The Viallge Vanguard" ganz eigene, zeitlos schöne Versionen einiger alter Meisterwerke wie "Joy Spring", "Gertrude's Bounce", "Jordu" oder Mancini's "Days Of Wine And Roses", um dann ohne Bruch zu eigenen Titeln überzuleiten. Diese Doppel-CD sollte daher in keiner zeitgenössischen Jazzsammlung fehlen." Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
C. Michael Bailey, All About Jazz · 03. Juni 2011
"There is a nostalgic, analog warmth in these pieces that recall Evans' famous recordings 50 years ago, while at the same time showing how far piano trio practice has come since that time. Carrothers turns in a definitive trio set a the definitive jazz club." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Christian Bakonyi, Concerto · 03. Juni 2011
"Schlagzeuger als Komponisten sind meist dann erfolgreich, wenn sie mit einem guten Team antreten. Jochen Rückert, der sich auf den Weg macht 'Irgndwo Niemanden zu treffen', hat genau ein solches an seiner Seite." Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
Christian Bakonyi, Concerto · 02. Juni 2011
"Das noch junge Jazzlabel Pirouet Records aus Deutschland punktet seit einigen Jahren mit interessanten CDs, die in einem hochwertig ausgestatteten Studio, das mit Hauptaugenmerk auf die Aufnahme von akustischen Instrumenten ausgerichtet ist, produziert werden. Doch auch Ausnahmen bestätigen die Regel. Eine davon ist das live im Village Vanguard aufgezeichnetet Konzert des Bill Carrothers Trio." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Andrea Marchegiani, ArtistsandBands.com · 02. Juni 2011
"Jochen Rueckert, batterista tedesco che vive ormai da anni negli States e nei quali è praticamente maturato suonando in oltre ottanta album tra partecipazioni e non, per citare un paio di artisti eccellenti Marc Copland e John Abercrombie." Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
Thorsten Hingst, Jazz Podium · 01. Juni 2011
"Carrother Pianistik, die mühelos tradierte Klavierstilistik mit modernistischer Strenge, Querdenkertum mit Humor und Hintersinnigkeit mit eloquentem Charme zu vermitteln weiß, fesselt von Beginn an." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Alexander Schmitz, Jazzpodium · 01. Juni 2011
"Und über, pardon: hinter allem thront Jochen Rückert dezent, geschmackvoll auch in den 'explosivsten' Situationen, ein Künstler der unaufdringlichen, aber unverzichtbaren Präsenz. Ein Vermittler mit sehr viel Stil und, logisch, Takt." Mehr...




Pirouet Records
Christian Bakonyi, Concerto · 01. Juni 2011
"Das noch junge Jazzlabel Pirouet Records aus Deutschland punktet seit einigen Jahren mit interessanten CDs, die in einem hochwertig ausgestatteten Studio, das mit Hauptaugenmerk auf die Aufnahme von akustischen Instrumenten ausgerichtet ist, produziert werden." Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
Dan Mc Clenaghan, All About Jazz · 30. Mai 2011
"... in conjunction with the pianist's unfailingly original approach, that makes 'A Night at the Village Vanguard' such a complex, enchanting and strikingly lovely success." Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
Ssirus W. Pakzad, Jazzthing · 28. Mai 2011
"Zwei komplette Sets des Konzerts finden sich nun auf einer Doppel-CD wieder, die wirklich erstaunlich ist." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Reinhard Köchl, Jazzthing · 28. Mai 2011
"Rückert hat mit 'Somewhere Meeting Nobody' ein leises, zauberhaftes Album voller Zwischentöne und autobiografischer Fußnoten vorgelegt. Aus jedem Titel, jeder Note tropft pure Poesie, unaufdringlich, eckig, geistvoll, mit grandiosen Instrumentalbeiträgen von Turner un Shepik sowie einem Leader, der nie draufhaut, aber alles steuert. Klasse!" Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
Chris Spector, Midwest Record · 25. Mai 2011
"If you need something new in the Evans et al bag, this is the place. It's two discs of can't miss. Well done." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Jerry D'Souza, All About Jazz · 21. Mai 2011
"Rueckert is spot-on in this meeting with a fine band of musicians who give graceful testimony to his music." Mehr...




Bill Carrothers Trio · A Night at the Village Vanguard
Jürg Sommer, Aargauer Zeitung · 13. Mai 2011
"Wer Bill Carrothers als den Jazzpianisten der Stunde bezeichnet, liegt absolut richtig." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Werner Stiefele, Audio · 13. Mai 2011
Klangtipp! "Ein Feuerwerk an Klängen und Rhythmen: meist melodienselig, teils frei und eruptiv." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Tilman Urbach, Stereo · 09. Mai 2011
"Ein vitales Treffen hellwacher Spitzenkräfte, bei dem es um vertrackte Rhythmen geht." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Christof Thurnherr, Jazz'n'More · 02. Mai 2011
"Ein Mix von Gefühlen - von Spannung, Neugier, Fremdheit, Einsamkeit, Melancholie oder Vorfreue auf die Überraschung des nächsten Augenblicks -, in denen sich das sensible, aber nicht verletzliche Innenleben des Menschen in der Großstadt widerspiegelt." Mehr...




Pablo Held · Glow
Drums & Percussion · 02. Mai 2011
"Das Album muss man haben, denn diese Gruppe - egal ob im Trio oder Tentett - gehört definitiv zu den spannensten und explosivsten Entdeckungen, die man derzeit in der deutschen Jazzlandschaft so machen kann." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Gudrun Enders, Jazzpodium · 01. Mai 2011
"Auf seiner neuen CD 'Somewhere Meeting Nobody' zeigt Rückert sein Profil als kreativer, flexibler Jazzdrummer, einfühlsamer Bandleader und beachtlicher Komponist. Mit einer hochkarätig besetzten Band erzeugt er einen eigenständigen Bandsound und feinsinnige Jazzmusik." Mehr...




Jochen Rueckert · Somewhere Meeting Nobody
Thomas Fitterling, Rondo · 30. April 2011
"Die neun Stücke, die er mit seiner New Yorker Working Band aus Mark Turner (Saxophon), Brad Shepik (Gitarre) und Matt Penman (Bass) eingespielt hat, lassen mit den Mitteln des aktuellen Mainstreams jetzt zu melodisch harmonischen Strukturen gerinnen, was mit Rückerts Schlagzeugspiel und dessen lakonischer Feinheit korreliert." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Jon Neudorf, Sea of Tranquility · 26. April 2011
"Crosstalk is another fine release from Pirouet Records and one that should be highly regarded within the jazz community." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Troy Collins, All About Jazz · 15. April 2011
"Pianist Marc Copland is widely admired for his harmonically astute writing, imaginative interpretations of standards, and sensitivity as a sophisticated soloist. The aesthetic foundation of Copland's expressionistic style can be traced to the poetic lyricism of Bill Evans and Keith Jarrett, and though the same could be said of many contemporary pianists, Copland's singular approach to the tradition sets him apart from his peers... Aided by seasoned veterans who infuse his hearty romanticism with impulsive verve, Copland frames his luminous aesthetic in the context of a more earthy setting, making Crosstalk one of his most rewarding effort." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Tilman Urbach, Fono Forum · 13. April 2011
"Vielleicht ist dies das eigentliche Geheimnis dieser Aufnahme: dass sich Pianist und Saxophonist trotz aller gegensätzlichen musikalischen Auffassungen nicht nur ergänzen, sondern anziehen." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Tilman Urbach, Stereo · 11. April 2011
"Den Albumtitel "Crosstalk" kann man übrigens nicht nur mit Disput oder Streitgespräch übersetzen - bei einer Aufnahme bezeichnet er auch das Phänomen der Überlagerung, wenn auf einer Spur auch andere Instrumente zu hören sind. Beides sind Phänomene des Austauschs. Genau darum aber geht es hier: Die hören einander zu!" Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Werner Stiefele, Audio · 08. April 2011
Klangtipp: "Im Quartett mit dem Pianisten Marc Copland entfaltet sich Greg Osbys von einer mystischen Melodik und fantastischen Klangnuancen geprägte Musik prächtig... Wie Traumtänzer wandern die vier durch die Themen, aufmerksam und sensibel miteinander kommunizierend." Mehr...




Pablo Held · Glow
Dan Bilawsky, All About Jazz · 06. April 2011
"German piano wonder Pablo Held was only 23 years old when he entered the studio to record the music on Glow, but he had already earned his place in the pantheon of modern day piano trio leaders... As good as Held's earlier albums are, they don't hold a candle to 'Glow', which gets to the heart of Held's compositional acuity in marvelous and myriad ways." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Dan McClenaghan, All About Jazz · 05. April 2011
"Every band Copland puts together has its distinctive sound. His group on the excellent 'Crosstalk' is no exception." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Clarino Print · 03. April 2011
"Hier liefern sich vier Instrumentalisten eine faszinierende Auseinandersetzung." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Christian Bakonyi, Concerto · 02. April 2011
"Endlich hört man wieder modernen Jazz, der aber in den Bop Zeiten seinen Ursprung genommen hat und nie wirklich aufgehört hat zu existieren, da sich immer wieder Musiker fanden, die diese Art Jazz ins nächste Jahrzehnt getragen haben. Das tun Copland, Osby, Weiss und Lewis hier auch und zwar auf imposante Weise." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Thorsten Hingst, Jazzpodium · 01. April 2011
"Dem Quartett ist eine höchst intensiv und expressiv ausgestaltete Modern-Jazz-Melange gelungen, der auch in tonaler Schräglage nichts an Rasanz abhanden kommt." Mehr...




Pablo Held · Glow
Thomas J. Krebs, Jazz Zeitung · 01. April 2011
"Pablo Held ist zur Zeit einer der wenigen jungen Pianisten, die mit klarem Kopf und freiem Geist Bühne oder Studio betreten... Schon heute ist Pablo Held nicht nur ein fantastischer, höchst inspirierter Pianist, sondern bringt mit seinem Schaffen die lebendige deutsche Jazzszene zum 'Glühen'!" Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Arnaldo DeSouteiro, Jazz Station · 31. März 2011
CD of the Week: "This quartet presides over music of great depth and intensity and at the same time makes it all seem breathtakingly easy and clear." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
John Kelman, All About Jazz · 30. März 2011
"Copland's first release of 2011, Crosstalk speaks to the power of enduring friendships and the sound of surprise that happens when fresh blood is brought into the mix." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Ssirus W. Pakzad, Jazz thing · 28. März 2011
"Vielleicht ist der Pianist Marc Copland in den letzten Jahren ein so populärer Jazzmusiker geworden, weil das Publikum einfach spürt, dass da einer gnadenlos seiner Inspiration, seiner inneren Stimme folgt." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Ray Comiskey, The Irish Times · 25. März 2011
"This inspired encounter between pianist Marc Copland, altoist Greg Osby, bassist Doug Weiss and drummer Victor Lewis is one of those times when gifted players gel to become a collective that, by allowing their individuality to flourish, transcends it." Mehr...




Pablo Held · Glow
Bertold Klostermann, Stereo · 20. März 2011
"In ungewöhnliche Klangwelten entführt Pianist Pablo Held den Hörer auf seinem neuen Album... Faszinierend zu erleben, wie hier auf dem Wege der interaktion Stücke entstehen." Mehr...




Marc Copland · Crosstalk
Michael Laages, Norddeutscher Rundfunk · 14. März 2011
CD-Tipp: "Coplands Quartett-CD, meisterlich produziert wie auch schon die Solo-, Trio- und Quintett-Produktionen des Pianisten für und mit "Pirouet", ist eines dieser raren Beispiele für eine ganz und gar unverzichtbare Qualität des Jazz." Mehr...




Pablo Held · Glow
Frank von Niederhäusern, Kulturtipp, Schweiz · 12. März 2011
CD-Tipp: "Da bahnt sich was Grosses an! Gerade süsse 24 geworden, legt der Kölner Pianist Pablo Held seine dritte CD vor, die es als Ereignis zu feiern gilt." Mehr...




Pablo Held · Glow
Werner Stiefele, Stereoplay · 11. März 2011
Klang-Tipp: "Klangkunst. Packender zeitgenössischer Jazz." Mehr...




Pablo Held · Glow
Hans-Bernd Kittlaus, Jazzpodium · 03. März 2011
"Pablo Held zeigt neben seinen pianistischen Fähigkeiten eine faszinierende andere Seite als Klangmaler und Ermöglicher in einer großen Band." Mehr...




Pablo Held · Glow
Reiner Kobe, Jazz'n'More · 02. März 2011
"Das besondere an dieser Produktion ist, dass die Stücke nur ungefähr festgelegt sind, sodass Platz bleibt für ausführliche Improvisationen." Mehr...




Pablo Held · Glow
Wolf Kampmann, Jazzthetik · 01. März 2011
"Mit 'Glow' legt Held sein erstes komplexes Meisterwerk vor... Das Cover mit den anonymen Fußabdrücken passt vorzüglich zur Musik." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Henning Bolte, Jazzthetik · 01. März 2011
"Dieses Album mit dieser Besetzung und elf Eigenkompositionen kann man getrost als gelungenen Wurf bezeichnen." Mehr...




Pirouet Records
Christoph Thurnherr, Jazz'n'More · 01. März 2011
"Durch die gesamte Edition von PIROUET zieht sich einroter Faden: vom musikalischen Inhalt über das Medium bis hin zum Cover und den gesamten Auftritt." Mehr...




Pablo Held · Glow
Stefan Hentz, Die Zeit · 17. Februar 2011
"Pablo Held hat sich mit seinem Trio in den letzten Jahren zu einem der Hoffnungsträger des Genres entwickelt." Mehr...




Pablo Held · Glow
Norbert Krampf, Journal Frankfurt · 15. Februar 2011
"Auf seinem dritten Album für das feine Label Pirouet profiliert sich der junge Pianist Held vor allem als ideenreicher Komponist." Mehr...




Pirouet Records
Michael Rüsenberg, Jazzcity-net · 10. Februar 2011
"Das Design von Pirouet Records ist seit langem schon zu loben, diesmal, in der Gestaltung von Konstantin Kern, München, hat es sich selbst überflügelt." Mehr...




Pablo Held · Glow
Harald Schwiers, Der Kurier · 04. Februar 2011
"Das ist schon unerhört: Da kommt ein 24-Jähriger Jungspund und mischt die Szene auf... Eine Scheibe zum Mitnehmen auf die berüchtigte Insel. Ziemlich unerhört." Mehr...




Pablo Held · Glow
Ssirus W. Pakzad, Musikmarkt · 01. Februar 2011
"Der Kölner Pianist Pablo Held gilt längst als Heroe des jungen deutschen Jazz. Sein neues Album wird ihm noch mehr Verehrung eintragen." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Reinhard Köchl, Jazzthing · 31. Januar 2011
"Weidner will mit Farben spielen und agiert deshalb wie ein hochvirtuoses, enorm fantasievolles Fragezeichen. Berechenbar bleibt allerdings die innere Kraft seiner elf." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Tobias Böcker, Jazzzeitung · 30. Januar 2011
"Was in besonderer Weise fasziniert, ist das traumwandlerische Miteinander, in dem das Quartett jenen farbenprächtigen 'Abenteuerraum' durchmisst ..." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Jon Neudorf, Sea of Tranquility · 23. Januar 2011
"The Inward Song is one of the most interesting jazz recordings I have heard the past few months ... 2010 had some outstanding jazz releases and 'The Inward Song' can be added to the list. Excellent stuff." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Berthold Klostermann, FonoForum · 19. Januar 2011
Jazz-CD des Monats: "Von gesanglichem Gestus und innerer Einkehr geprägt, entfaltet die Musik Christian Weidners eine große Kraft." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Berthold Klostermann, Stereo · 10. Januar 2011
Jazz-CD und Audiophiles Highlight des Monats: "Der gesangliche Charakter der Stücke nimmt mal hymnische Züge an, mal verweht eine zarte Melodie. Und Weidners Alt schwebt über einem flirrenden Klangteppich, schmiegt sich an statisch stehende Akkorde, reibt sich am metallischen Klang eines präparierten Klaviers. Musik, die Zeit braucht - mehrfach hören!" Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Tom Fuchs, Piano News · 07. Januar 2011
CD des Doppel-Monats: "Hubert Nuss eröffnet dem Hörer in einer sehr biderreichen Sprache eine Traumwelt, die mit großer Ernsthaftigkeit, manchmal auch Melamncholie, aber vor allem tiefer Ernsthaftigkeit beeindruckt." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Reiner Kobe, Jazz'n'More · 02. Januar 2011
"Die hohe Kunst, immer neue, unerwartete Stimmungen zu schaffen beherscht dieses Quartett grandios." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Drums & Percussion · 02. Januar 2011
"Es ist ein superintensives Album, das der in Köln lebende Pianist uns hier geschenkt hat." Mehr...




Pirouet Records
Sven Thielmann, Hifi&Records · 02. Januar 2011
"Unter den Label-Neugründungen der letzten Jahre macht einem kaum eine mehr Freude als Pirouet Records aus München. Verbinden Ralph Bürklin und Jason Seizer doch eine hochwertige Optik ihrer auch klanglich erstklassigen Produkte mit künstlerischer Integrität und beeindruckenden Musikern zu einem stimmigen Gesamtbild." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Jean-Keith Fagon, Washington DC's Hill Rag · 01. Januar 2011
"Saxophonist Christian Weidner is delightfully mellow on this fine album ... These are fine performances, even great ones." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Eric Harabadian, Jazz Inside New York · 01. Januar 2011
"Drawing from what sounds like a rich classical tradition blended with a study of and affection for many of the post bop modern masters, Nuss is a musician that has learned his lessons well. Albums like this really demonstrate an artist's individuality and that is something this inventive and sensitive keyboardist truly is!" Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Jörg Konrad, Jazz'n'More · 29. Dezember 2010
"Entstanden sind 16 meist kürzere Stücke, die in ihrer eigenen Schönheit dem Ideal ästhetisch vollendeten Klangs nachstreben - und diese Ideal auch oft genug erreichen. Nuss' CD ist eine rare Erbin dieser selten gewagten Kunst." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Dan MacCleaghan, All About Jazz · 07. Dezember 2010
"The Inward Song is a superb set of sounds. Weidner is a musician with a very developed and finely focused artistic vision; an owner of a rare original voice who has come up with one of the finest offerings of the year." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Dan Bilawsky, All About Jazz · 02. Dezember 2010
"The Inward Song is hardly the quiet, introverted recital of music that might be expected, given the album's title. While alto saxophonist Christian Weidner does throw in a few pieces that fit nicely under this banner, the music on this CD also demonstrates a great deal of range." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Jörg Konrad, Jazzpodium · 29. November 2010
"Mit "The Book of Colours" ist Nuss jedenfalls ein stilles, grandioses Meisterwerk gelungen, das mit der Moderne spielt und doch gehörig swingt." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Vittorio LoConte, musicboom.it · 17. November 2010
"La Pirouet Records lentamente si è costruita una propria identità anche dal punto di vista della qualità della registrazione ... Una musica con un fascino inusuale, che colpisce di ascolto in ascolto." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Vittorio LoConte, musicboom.it · 17. November 2010
"Ben sedici i brani del trio del pianista tedesco Hubert Nuss sul suo nuovo disco per la Pirouet Records di Monaco di Baviera e tutti coerenti con l´assunto di partenza, i colori del titolo, il prisma della copetina che riflette, sempre restando se stesso, quello che gli arriva come colori e luce dall´ambiente circostante." Mehr...




Christian Weidner · The Inward Song
Beate Sampson, Bayerischer Rundfunk · 12. November 2010
CD-TIPP: "Mit lyrischem, schlankem und dabei doch "körnigem" Ton - einer Klangstruktur also, die leicht aufgeraut erscheint -, und nahezu ohne Vibrato gestaltet Christian Weidner seine schlicht schönen, aber dabei keineswegs klischeehaften Melodieführungen über weite Strecken so, wie man eine tiefgreifende Wahrheit aussprechen kann, ohne dabei laut oder deklamatorisch zu werden." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Ray Comiskey, The Irish Times · 12. November 2010
"The gifted, much respected German pianist Hubert Nuss salutes the influence of the late Olivier Messaien with an album suffused by the modal and harmonic thought of the great French composer." Mehr...




Pirouet Records
Beate Sampson, Bayerischer Rundfunk · 12. November 2010
CD-TIPP: "Und weil auch noch die ausgesprochene, klangliche Sensibilität der Musiker vom naturalistischen, aufnahmetechnischen Ansatz des Münchner Labels Pirouet unterstützt wird, kann man konstatieren, dass dort mit 'The Inward Song' ein wirklich besonderes Album erschienen ist ..." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Werner Stiefele, Rondo · 06. November 2010
"Dieses Trio verzaubert mit Klangschattierungen, in denen sich Härte und Nüchternheit mit hellem Funkeln verbinden und Melancholie und Anlehnung mit nimmermüder Energie ... Mit dem 'Book of Colours' gelang ihnen ein Meisterwerk des europäischen Jazz." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Tom Fuchs, Piano News · 02. November 2010
"Dass man als Hörer auch bei einem Soloalbum gut eine Stunde mit Spannung bei der Sache bleibt, zeugt von der geistigen Kraft, die von diesem Kölner Pianisten ausgeht ... Insgesamt sind diese Aufnahmen erstaunlich lebendig, klangsensibel und sehr, sehr jugendlich geraten." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Thomas Fitterling, Rondo · 30. Oktober 2010
"Es ist faszinierend, wie Ross siebzehn Miniaturen, darunter ein Coltrane-Standard und ein mit Bill Evans assoziierter, als abwechslungsreiche, sehr intim und warm klingende, kleine Klavier-Präziosen gestaltet ... Und so ist dieser Einstand des Pianisten Florian Ross als Solo-Künstler weit mehr als nur gelungen." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Josef Engels, Jazzthing · 28. Oktober 2010
"Es kommt ja auch im Jazz nicht allzu oft vor, dass einer das Ei des Kolumbus findet. Dem Kölner Pianisten Hubert Nuss ist zweifellos etwas gelungen, was man bislang für schier unmöglich halten durfte ... Man erlebt sein blaues, ach was, sein buntes Wunder." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Reiner Kobe, Jazz Zeitung · 21. Oktober 2010
"Florian Ross' Monologe und Dialoge sind voller Poesie und Intimität. Ein Solo-Album dieses hochkarätigen Pianisten war längst fällig." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
C. Michael Bailey, All About Jazz · 17. Oktober 2010
"This is great and moody stuff." Mehr...




Pirouet Records
Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung · 13. Oktober 2010
"Der Zwei-Mann-Betrieb ist eines der jüngsten Kinder der in München konzentrierten Famielie der wichtigsten unabhängigen Jazzlabels... Im siebten Jahr des Bestehens, nach über 50 Produktionen, hat sich nun einiges entwickelt. Das erhoffte Interesse hat sich eingestellt, die Umsätze wachsen kontinuierlich." Mehr...




Pirouet Records
Ssirus W. Pakzad, Abendzeitung München · 12. Oktober 2010
"Heute wird Pirouet Records in eime Atemzug mit den wichtigen hier ansässigen Labels wie ECM, ACT, enja oder Winter & Winter genannt - vermutlich auch deshalb, weil die beiden Macher ihrem Baby von Anfang an ein Gesicht gaben und sich mit ihrem akustischen Jazz höchste Sorgfaltspflicht auferlegten." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Dan McClenaghan, All About Jazz · 11. Oktober 2010
"The Book of Colours is an enchanting listening experience, especially for those of a careful listening frame of mind. Nuss may not enjoy a high profile in the United States, but he most certainly deserves one. This CD, on a dynamic and busy record label, should help that cause." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Jon Neudorf, Sea of Tranquility · 11. Oktober 2010
"Mechanism is one of the more unique piano albums I have heard ... Mechanism is an album of rich melodies and carefully laid arrangements that will surely be appreciated by all fans of piano and jazz." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Ralf Dombrowski, Audio · 09. Oktober 2010
Klangtipp: "Florian Ross hat sich für sein Debut ohne Begleitung ein Loop-Gerät zu Hilfe genommen, mit dem er sich selbst vervielfältigt. Das Resultet ist beeindruckend." Mehr...




Hubert Nuss · The Book of Colours
Michael Rüsenberg, Jazzcity.net · 04. Oktober 2010
"Allen, die bei dieser Musik ins synästhetische Schwärmen geraten, zieht Hubert Nuss sogleich den Boden unter den Füßen weg, in dem er feststellt: "Musik und Farbe haben im wissenschaftlichen Sinn keine Entsprechung, die Wellenlängen von Schall und Licht lssen keine ähnlichen Frequenzverhältnisse erkennen, es besteht allenfalls eine poetische Analogie."" Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Martin Schuster, Concerto · 01. Oktober 2010
"Clevere Musik muss nicht kopflastig sein. In einigen Stücken tritt Ross mit Hilfe von Live-Loops in Dialog mit sich selbst, was ihm wiederum interessante Klangmöglichkeiten eröffnet. Absolute Empfehlung!" Mehr...




Contact · Five on One
Josef Woodward, Jazz Times · 01. Oktober 2010
"... this discis full of strong but never smug individual statements and a genuine ensemble sound." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Gordon Marshall, All About Jazz (NYC) · 01. Oktober 2010
"The virtue of this disc lies in the subtle intricacies of the band in its interplay." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Mark E. Hayes, Markehyes.blogspot.com · 23. September 2010
"Impressive in its range of textures and moods, 'Mechanism' works more as a collection of ambient pieces than as an out-and-out album that commands your full sit-up-and-pay-attention." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Jesús Gonzalo, Cuadernos de Jazz · 14. September 2010
"Clásico y contemporáneo, la obra del alemán Florian Ross abre un campo de creación difícilmente comparable. Influido en su etapa formativa por compositores clásicos británicos y habiendo recibido el magisterio de John Taylor, sus sobradas facultades como compositor e intérprete le permiten construir un estilo exigente y comunicativo ..." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Ralf Dombrowski, Stereoplay · 10. September 2010
Klangtipp: "Florian Ross ist ein audiophiles Juwel gelungen. Der Pianist präsentiert dem Zuhörer künstlerische Intimität im Selbstgespräch mit einer geschmackvollen Prise Sentimentalität!" Mehr...




Florian Ross · Mechanism
The Urban Flux · 06. September 2010
"Florian Ross is a masterful arranger, as he has a deep understanding of how to combine the various instruments into unusually sophisticated voicings." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Jazz Times · 02. September 2010
"A superb outing." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Christof Thurnherr, Jazz'n'More · 01. September 2010
"Es sind fast durchwegs Miniaturen, die er aus dem langen Flügel lockt, rasch erzählte, aber nicht leicht zu vergessende Storys, Bilder von Situationen, die im Nachhinein zu Denken anregen." Mehr...




Contact · Five on One
Werner Stiefele, Rondo · 01. September 2010
"Es lebe die Komposition! Das schlicht 'Contact' genannte Quintett musiziert auf 'Five on One' in einer perfekten Kombination aus minutiös vorbereiteten Passagen und perfekt aufeinander abgestimmten Improvisationen ... Werden in 50 Jahren Meisterwerke des filigran pulsierenden Kammerjazz gesucht, gehören diese Stücke mit Sicherheit dazu." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Klaus Härtel, Jazzthetik · 01. September 2010
"Ein gelassener Purist auf der Suche nach der eigenen Stimme: Bei Domenic Landolf treffen Weg und Ziel zwischen Kopf und Bauch zusammen." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Rolf Thomas, Jazzthing · 28. August 2010
"Das ganze Album (New Brighton ist der Name eines Township in Port Elizabeth) strahlt Welthaltigkeit aus." Mehr...




Florian Ross · Mechanism
Cosimo Parisi, Musicboom · 24. August 2010
"Un piano solo piuttosto insolito quello di Florian Ross, che ha deciso di farsi accompagnare da dei loops in una buona parte dei brani per sentirisi in compagnia. La sua è una scelta chiara, che viene anche dalle prove fatte, usando questo tipo di tecnologia, in concerti dal vivo." Mehr...




Contact · Five on One
Paul de Barros, Downbeat - The Hot Box · 17. August 2010
"What a lineup: Abercrombie, Liebman, Hart, Gress and Copland. Yet despite the firepower, this music is so tender and serene, almost like a daydream rustling in the back of your mind. Nothing mind-blowing, but elegant, mature stuff." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Tilman Urbach, Stereo · 09. August 2010
"Domenic Landolf spielt ohne harmonisierendes Klavier, in der ehrlichsten Form." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Christian Bakonyi, Concerto · 01. August 2010
"Wer meint, im zeitgenössischen Jazz täte sich nichts, hat unrecht. Bester Beweis dafür ist das wunderbare Album des Saxophonisten, Flötisten und Bassklarinettisten Domenic Landolf ... Jazz in höchster Vollendung." Mehr...




Contact · Five on One
Jim Macnie, Downbeat · 27. Juli 2010
"Here's a new grouping that looks like a one-off, but feels like a band ... the interplay is terrific ... Everywhere you turn on this record, poise and teamwork guide the way." Mehr...




Contact · Five on One
Ray Comiskey, Irish Times · 23. Juli 2010
"Contact is Dave Liebman, John Abercrombie, Marc Copland, Drew Gress and Billy Hart, astellar line-up who bring their disparate personalities and not their egos, to the music." Mehr...




Contact · Five on One
Jürg Sommer, Aargauer Zeitung · 09. Juli 2010
"MUSIK FÜR DEN JAZZOLYMP 2010. Das noch junge, aber feine und äusserst rührige Münchner Label Pirouet zündete mit der vorliegenden Produktion den Jazzknüller der Saison!" Mehr...




Pirouet Records
Jürg Sommer, Aargauer Zeitung · 09. Juli 2010
"MUSIK FÜR DEN JAZZOLYMP 2010. Das begeisternde Resultat der Session ist kohärenter, aktueller Jazz." Mehr...




Contact · Five on One
Troy Collins, All About Jazz · 04. Juli 2010
"The egalitarian nature of this quietly intense summit is magnified by the participants' natural congeniality, with no single artist dominating the proceedings. Lending credence to their name, Contact embodies the finer aspects of collaboration, making Five on One a stellar example of modern mainstream jazz." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Thomas Fitterling, Rondo · 01. Juli 2010
"New Brighton fügt der Geschichte des pianolosen Bläsertrios einen neuen Meilenstein hinzu." Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Gearge Kanzler, Jazz Times · 01. Juli 2010
"... this trio album from pianist Bill Carrothers, bassist Drew Gress and drummer Bill Stewart is doubly welcome: as a fine recital in its own right, and as a reminder of the terrific music by the Clifford Brown-Max Roach Quintet of the mid-1950s." Mehr...




Pablo Held · Music
Arnaldo Desouteiro, Jazz Station · 01. Juli 2010
""Music" is the name of Held's new album, and the simple yet meaningful title expresses a self-confidence that Pablo Held has every right to possess. Completely without pretence, and playing with expressive ease, his trio relies completely on the music's inner strength. Music with its own sound and unique atmospheric mood." Mehr...




Pirouet Records
Dirk Bremshey, Westfälischer Anzeiger · 01. Juli 2010
"Aus München stammt mit Pirouet eine Plattenfirma, die einen beachtlichen Künstlerstamm aufgebaut und CDs veröffentlicht hat, die musikalisch und vom Design schlicht herausragend sind." Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Tom Fuchs, Piano News · 29. Juni 2010
"Ein Album wie ein schöpferischer Traum." Mehr...




Pirouet Records
Tom Fuchs, Piano News · 29. Juni 2010
"So langsam scheint sich das Headquarter des Plattenlabels Pirouet zu einer ähnlichen Keimzelle des Jazz zu entwickeln, wie einst das legendäre Blue-Note-Label in den Sechziger Jahren ..." Mehr...




Contact · Five on One
Teddy Doering, Jazzpodium · 28. Juni 2010
"Für mich ist 'Five on One' von Contact eine der erfreulichsten CDs, die in letzter Zeit aus den USA zu uns rüber gekommen ist." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Ulrich Steinmetzger, Jazzpodium · 28. Juni 2010
"Das ist souveräne Musik ohne Wenn und Aber ... Seine dritte CD hat der Professor an der Baseler Musikhochschule in Jahren wachsen und reifen lassen. Das kann man mit Bewunderung hören." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Dan McClenaghan, All About Jazz · 23. Juni 2010
"The set as a whole has a suite-like quality of interconnectedness, the subdued beauty of the Landolf and Moret-penned tunes interspersed with the more urgent and shorter trio-penned improvisations." Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Ray Comiskey, The Irish Times · 18. Juni 2010
"In thie superb tribute, Carrothers has Drew Gress (bass) and Bill Stewart (drums), kindred spirits who reinforce his individuality with their own." Mehr...




Contact · Five on One
Doug Simpson, Audiophile Audition · 15. Juni 2010
"The record consists of medium to slow tempo material accentuating nuances, subtlety and restrained delight. 'Five on One' embodies the ideal of quiet intensity. The material has tension, commanding characteristics and brooding strength." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
John Vincent Barron, Jazzreview.com · 15. Juni 2010
"A well-balanced set that unfolds with an openness to spontaneity and joy, Starbound is an impressive introduction to a unique voice. Verheyen brings a fresh, ensemble-driven approach to contemporary jazz." Mehr...




Contact · Five on One
Arnaldo Desouteiro, Jazzstation.com · 14. Juni 2010
"These are gorgeously harmonious, masterful recordings played by musicians who could care less about what happens to be in vogue. Five radical individuals who play as one." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Frank von Niederhäusern, Kulturtipp Schweiz · 13. Juni 2010
"So zart und und luftig-leise wie Domenic Landolf spielt derzeit kaum einer das Tenor-Saxofon." Mehr...




Contact · Five on One
Werner Stiefele, Audio · 11. Juni 2010
Klang Tipp! "So homogen wie Saxofonist Dave Liebman, Gitarrist John Abercrombie, Pianist Marc Copland und Partner musizieren nur die allerbesten Quintette." Mehr...




Contact · Five on One
Werner Stiefele, Stereoplay · 10. Juni 2010
Klang Tipp! "Filigraner, intensiver und raffinierter kammermusikalischer Jazz der Extraklasse. In dieser hochkonzentrierten Musik stimmt stimmt jede Nuance." Mehr...




Contact · Five on One
Brad Walseth, Jazz Chicago · 08. Juni 2010
"The sole standard - 'You and the Night and the Music' ends the album with a stellar arrangement and is perhaps the highlight of the entire set, with energetic solos from all. A true pleasure to hear these fine players working together." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Chris Spector, Midwest Record · 06. Juni 2010
"Wild stuff the open eared should check out." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Vittorio LoConte, Musicboom · 05. Juni 2010
"Atmosfere seducenti per il gruppo intorno al sassofonista svizzero." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Georg Modestin, Der Bund · 04. Juni 2010
"Waren 'Levitation' und 'Wanderlust' die Meisterwerke eines Frühvollendeten, so wirkt das neuste Album wie ein stilles Zeichen des Aufbruchs, der auch unfertig und skizzenhaft Anmutendes souverän einbezieht. Auf die Fortsetzung sind wir schon heute gespannt." Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Doug Simpson, Audiophile Audition · 02. Juni 2010
"Carrothers' latest outing, Joy Spring, examines not any specific time period but rather one person: bop trumpeter and legend Clifford Brown. On 12 compositions either written by or associated with Brown, Carrothers and his trio - bassist Drew Gress and drummer Bill Stewart - create a touching and masterful tribute that balances ballads with breakneck numbers." Mehr...




Pirouet Records
Doug Simpson, Audiophile Audition · 02. Juni 2010
"Jason Seizer does a typically impeccable job at the soundboard. The recording has a crisp freshness that accents each instrument and musician. Seizer puts subtle cymbals up where they belong, places the lowest bass and piano notes right where they can be appreciated and continually helps underscore the emotional content." Mehr...




Contact · Five on One
Dan McClenaghan, All About Jazz · 29. Mai 2010
"Five on One is one of those rare all-star efforts that exceeds expectations, and will certainly be tagged for 'Best of the Year' lists." Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Rolf Thomas, Jazzthing · 29. Mai 2010
"... nie ist 'Joy Spring' eine schlichte Tribute-Geschichte: Stattdessen überführt Carrothers die Musik von Brown ins 21. Jahrhundert." Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Jacob Teichroew, About.com · 22. Mai 2010
"Whether Carrothers and his trio are coloring within the lines, or painting impressionistic strokes with harmonic freedom, the music evokes the vivacity of Clifford Brown and the period of bebop in which he excelled." Mehr...




Contact · Five on One
Michael Laages, NDR · 17. Mai 2010
Jazz-Album der Woche: "'Five on One', die brillant produzierte CD, präsentiert fünf meisterliche Musiker in Augenblicken der Kontakt-Aufnahme ... Und wirklich hat ein Musiker wie dieser viele Freunde. Vier der Besten sind um ihn auf der 'Contact'-CD. Ein Ereignis!" Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Dan Bilawsky, AllAboutJazz · 11. Mai 2010
"Pianist Bill Carrothers has crafted a different type of homage with Joy Spring, using the piano trio format to flesh out some malleable constructions of songs associated with trumpeter Clifford Brown." Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Rainer Kobe, Jazz'n'More · 02. Mai 2010
"Aus einem Dutzend Tracks lässt Bill Carrothers einen Spannungsbogen entstehen, der dem verstorbenen Idol durchaus zur Ehre gereicht." Mehr...




Domenic Landolf · New Brighton
Luca D'Alessandro, Jazz'n'More · 01. Mai 2010
Interview: "Der Berner Saxofonist Domenic Landolf stellt mit seinem neuen Album "New Brighton" eine entschlackte Variante des Jazz vor; eine Version, die auf Schlagzeug, Bass und Saxofon beruht. "Fehlt da nicht etwas?" hat sich JAZZ'N'MORE gefragt, "ein Harmonieinstrument etwa?" In einem Landgasthof im bernischen Schwarzenburg hat sich Landolf dieser Frage gestellt!" Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Brad Walseth, JazzChicago.net · 01. Mai 2010
"No doubt this recording will bring more attention to Carrothers, as well as the legacy of Brown and Powell." Mehr...




Pablo Held · Music
Drums & Percussion · 01. Mai 2010
Platte des Monats! "Ein berauschendes Album, das der 23-jährige Ausnahmepianist hier vorgelegt hat... Dieses Album muss man haben!" Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Klaus Härtl, Jazzthetik · 30. April 2010
"Verblüffend, genial. Eine Hommage an einen verstorbenen Jazzmusiker einspielen -- etwas, an dem mancher grandios gescheitert ist. Bill Carrothers jedoch nicht." Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Dan McClenaghan, AllAboutJazz · 29. April 2010
"Joy Spring zeros in on a smaller slice of a more recent history: the music of died-too-young hard bop trumpeter Clifford Brown... This is a masterfully sequenced album." Mehr...




Contact · Five on One
Vittorio LoConte, Musicboom · 25. April 2010
"Con nomi così sembra facile fare un disco, se si presuppone che mettano la loro prepotente personalità al servizio del progetto collettivo. È ovvio che un produttore come Jason Seizer della Pirouet ci ha messo tutto l´impegno per la riuscita del disco, questa volta registrato in USA e non nel proprio studio a Monaco di Baviera." Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Damian Erskine, Bass Musician · 23. April 2010
"Pianist Bill Carrothers brings together one hell of a trio with the inclusion of Drew Gress on Bass and Bill Stewart on Drums. Highly recommended for jazz and bop lovers!" Mehr...




Bill Carrothers · Joy Spring
Vittorio LoConte, Musicboom · 11. April 2010
"Il pianista Bill Carrothers invece di trasferirisi nella metropoli che non dorme mai, New York, ha preferito, come ci indica dal suo sito, prendere casa in un posto di campagna nel Michigan." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Jazz Times · 01. April 2010
"Twenty-six-year-old Belgian saxophonist Robin Verheyen displays a masterful command of his horns on his auspicious debut as a leader." Mehr...




Pablo Held · Music
Werner Stiefele, Rondo · 20. März 2010
Jazz-CD des Monats: "Die gleichermaßen packende und differenzierte "Music" des Pablo Held Trios setzt Maßstäbe für die Fortentwicklung des Klaviertrios fernab der modischen Trends. Sie ist ein Meilenstein des filigranen, kammermusikalischen Jazz." Mehr...




Pablo Held · Music
Tilman Urbach, FonoForum · 17. März 2010
"Dabei ist dieses Trio keineswegs eine verzärtelte Luftgestalt, sondern führt einen Sound mit sich, der erdig ist, vor Kraft strotzt." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Peter Margasak, Downbeat · 17. März 2010
"INSIGHT is an excuisitely tender and sensitive piece of work. ..." Mehr...




Pablo Held · Music
Ray Comiskey, The Irish Times · 13. März 2010
"At 23, he has time on his side, but right now he's one of the most satisfying pianists around, and thriving in the context of this supple, inventive and flexible trio." Mehr...




Pablo Held · Music
Dan Bilawsky, AllAboutJazz · 12. März 2010
"Music proves to be a collection of daring, yet direct, pieces that grow from their initial seeds into fully realized works." Mehr...




Pablo Held · Music
Tilman Urbach, Stereo · 04. März 2010
CD des Monats! "... die drei haben sich eine Selbstverständlichkeit im gemeinsamen Musizieren erarbeitet, die ihresgleichen sucht. Und mehr erwarten lässt, als bei herkömmlichen Pianotrios." Mehr...




Pablo Held · Music
Dan McClenaghan, AllAboutJazz · 02. März 2010
"Music is Held's second classy, top-notch outing, with a fully realized approach to the piano trio format." Mehr...




Pablo Held · Music
Reiner Kobe, Jazz'n'More · 01. März 2010
"Der Senkrechtstarter unter den jungen Jazzpianisten Deutschlands macht erneut von sich reden ... An Tiefe und Intensität hat das famose Trio gewonnen." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Reiner Kobe, Jazz'n'More · 01. März 2010
"Auf das Robin Verheyen Quartett wird man achten müssen in Zukunft." Mehr...




Pablo Held · Music
Wolfgang Sandner, FAZ · 15. Februar 2010
"Pablo Held ist einer jener jungen Jazzmusiker, die so souverän ihre Kunst betreiben, dass man ein Loblied auf die Ausbildung zum Jazzmusiker heute anstimmen kann." Mehr...




Pablo Held · Music
Michael Rüsenberg, jazzcity.net · 08. Februar 2010
"Dieses Trio mag über den führenden Pianisten seiner Generation verfügen, seine eigentliche Qualität aber erwächst aus seiner Arbeit als Gruppe. Wie der Pianist eingebettet wird, in welche Vielfalt der Formen - das dürfte in der Generation der Zwanzigjährigen hierzulande beispiellos sein." Mehr...




Marc Copland · Alone
Vittorio LoConte, Musicboom · 08. Februar 2010
"La collaborazione con la Pirouet Records, casa discografica di Monaco di Baviera ha permesso al pianista americano Marc Copland di apparire con più regolarita su disco e di farlo in modo mirato, con una qualità produttiva di alto livello." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
J. Hunter, All About Jazz · 07. Februar 2010
"It is Verheyen's ability to find every creative possibility within a limited framework that puts Starbound over the top, and adds Verheyen to the list of reasons why jazz in the 21st century will be just fine." Mehr...




Marc Copland · Alone
Eduard Blanco, All About Jazz · 04. Februar 2010
"Alone offers gentler tonal language, allowing Copland to share a more personal musical experience. Soft, mellow, and light are all appropriate adjectives to describe the music found here." Mehr...




Pablo Held · Music
Rolf Thomas, Jazzthetik · 03. Februar 2010
"Das hat schon Klasse, seine CD einfach 'MUSIC' zu nennen. Pablo Held und seine Mitstreiter, die mtlerweilen schon als 'Dreamteam' des jungen deutschen Jazz gelten, spielen Music, der man gerne nachlauscht un die voller eigenwilliger Qualitäten steckt." Mehr...




Pablo Held · Music
Uli Lemke, Jazzthing · 02. Februar 2010
"Mit 'MUSIC' ist dem Trio ein großer weiterer Schritt seiner Entwicklung gelungen - das belegen auch die souveränen Interpretationen von Olivier Messiaen und Herbie Hancock." Mehr...




Pablo Held · Music
Hans-Bernd Kittlaus, Jazzpodium · 01. Februar 2010
"Auch die zweite CD dieses Trios unterstreicht, dass Pianist Pablo Held, Bassist Robert Landfermann und Schlagzeuger Jonas Burgwinkel eine der spannendsten jungen Gruppen im deutschen Jazz bilden." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Rainer Molz, monster & critics · 22. Januar 2010
"Starbound - ein Genuss für die Ohren. Genau hinhören und sich den Namen merken: Robin Verheyen... Da ist jemand ziemlich begabt." Mehr...




Marc Copland · Alone
Tom Fuchs, Piano News · 08. Januar 2010
CD des Doppelmonats: "Alles fließt in Coplands kaleidoskopischem Zugriff auf die Facetten der Klaviermusik... Nur schön ist das, bezwingend schön." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Drums & Percussion · 02. Januar 2010
Tipp! "Mit diesem - und der herausragend agierenden Band - schafft Verheyen spielend leicht, vielschichtige Klanglandschaften zu malen und Geschichten zu erzählen." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Dan McClenaghan, All About Jazz · 30. Dezember 2009
"Starbound, Verheyen's Pirouet Records debut, proves to be a distinctively off-center and fully engaging set of sounds with satisfying depth." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Oliver Hochkäppl, SZ München · 22. Dezember 2009
"Sieverts ist der Spagat zwischen intellektueller Herausforderung und unterhaltsamem Genuss herausragend gelungen: Blackbird ist eine der Platten des Jahres." Mehr...




Marc Copland · Alone
Dan McClenaghan, All About Jazz · 21. Dezember 2009
"Alone is a beginning-to-end gorgeous work of art, solo piano at its highest level." Mehr...




Marc Copland · Alone
Nate Chinen, New York Times · 20. Dezember 2009
Critic's Choice: "Harmony is Mr. Copland's great strength, and he colors in most of these songs with muted, shifting hues. Recorded and produced with an obsessive standard of intimacy it revels in poetic self-containment." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Ralf Dombrowski, Stereoplay · 18. Dezember 2009
Audiophile CD - Klangtipp! "Starbound ist ein Debüt, klingt aber, als würden sich Jahrzehnte Erfahrung in einer knappen Stunde Musik verdichten (...) Ein perfektes Team mit umsichtigen und begabtem Chef." Mehr...




Marc Copland · Alone
Tilman Urbach, Fono Forum · 14. Dezember 2009
"Marc Copland ist ein Virtuose. Dabei hat Copland eine Sprache gefunden, die ihren stabilen Wiedererkennungswert hat. Und dann ist das Ganze noch wunderbar natürlich aufgenommen." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Audio · 14. Dezember 2009
Klangtipp! "Ein Stern geht auf am Jazz-Firmament. Starbound ist ein Debüt mit verblüffender Substanz." Mehr...




Marc Copland · Alone
Tilman Urbach, Stereo · 07. Dezember 2009
Audiophiles Highlight des Monats: "Wie Copland seine verschatteten Klänge präsentiert ist meisterhaft." Mehr...




Marc Copland · Alone
John Kelman, All About Jazz · 03. Dezember 2009
"He may be better-known in Europe, but Copland is one of America's too well-kept secrets. Those who've not yet been charmed by his inward-looking pianism couldn't start at a better place than the aptly titled Alone ..." Mehr...




Marc Copland · Alone
Arnaldo DeSouteiro, Jazzstation.com · 02. Dezember 2009
CD of the Month: "Marc Copland is one of the best pianists in jazz history, an underrated artist who's in the same creative level of Keith Jarrett and Ahmad Jamal, all with particular and peculiar musical styles. "Alone", Marc's solo adventure, comes out on the Munich-based Pirouet label after this pianist's extraordinary "New York Trio Recordings" series of three CDs." Mehr...




Marc Copland · Alone
Thomas Hein, Concerto · 01. Dezember 2009
"Pirouet Records entwickelt sich langsam zum Geheimtipp als "Klavierlabel". Die Überraschung von 'Alone' sind drei Stücke von Joni Mitchell, die Marc Copland in Copland-Musik verwandelt." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Britt Robson, Jazztimes · 01. Dezember 2009
"Bassist Peacock is a bard of the duet medium, a stylist of close listening and restraint, jis sonic koans plucked with a halfdozen different degrees of intensity.Pianist Copland, with yet another sublime utilization of the Pirouet's label's acure acoustics, is a worthy partner, managing to evoke but not imitate the spirit of Bill Evans." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Thomas Fitterling, Rondo · 20. November 2009
"Auf Insight vollzieht sich dieser intime Prozess über ein spannendes Programm aus zwei Titeln des Kind-of-Blue-Repertoires, drei weiteren Standards und acht Originals - und trotz einer zweijährigen Unterbrechung hat sich dieser Dialog zu einem stimmigen, zutiefst beglückenden Gespräch gerundet." Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Peter Steder, Audio · 16. November 2009
Jazz-CD des Monats: "Die Musik ist strukturiert, aber innerhalb der Struktur herrscht völlige Freiheit!" Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Tilman Urbach, FonoForum · 11. November 2009
"Stillman ist ein sensibler Instrumentalist, aber bei Leibe kein Leisetreter. Sein Altsaxophon ist stringent, bleibt schön ausgeformt auch da, wo verträumte Passagen angesagt sind." Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Tilman Urbach, Stereo · 09. November 2009
Jazz-CD des Monats und Audiophiles Highlight: "Loren Stillman gehört zu den wichtigen neuen Saxophonisten. Auch auf seinem zweiten Pirouet-Album 'Winter Fruits' hat er sich erstklassiger Mitspieler versichert. Ein echt starkes Klangkollektiv!" Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Mark F. Turner, All About Jazz · 06. November 2009
"Loren Stillman's Winter Fruits is an impressive follow-up to the saxophonist's stellar Blind Date (Pirouet Records, 2007). When Winter Fruits is juxtaposed against Blind Date, the contrast is distinct. It is totally different yet retains Stillman's creative core. The art of reinvention." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Reiner Kobe, Jazz'n'More · 05. November 2009
"Als Hörer ist man fasziniert vom Zusammenspiel zweier Meister." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Ted Gioia, jazz.com · 04. November 2009
"Copland and Peacock take a very familiar jazz tune, already burned into our collective consciousness in definitive performances by the standard-bearers of the art form, and manage to stretch it into limber, new shapes." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Thorsten Meyer, Jazzpodium · 03. November 2009
"Wir spielen miteinander, füreinander und für die Hörer. Für letztere ist 'Insight' ein Hauptgewinn." Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Klaus Härtel, Jazzthetik · 02. November 2009
"Das zehnte Album mit nicht einmal 30: Loren Stilman hat die richtige Mischung aus reifen Instinkten und unbeschwerter Jugend gefunden." Mehr...




Pirouet Records
Volker Doberstein, Jazzpodium · 02. November 2009
"Pirouet ist etwas bemerkenswertes gelungen. Wie die großen Vorbilder, ist das Label unerschütterlich in der Verfolgung seines Ziels, Künstler aufzubeuen, zu pflegen und ihre Entwicklung lückenlos zu dokumentieren." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Rolf Thomas, Jazzthing · 30. Oktober 2009
"Es ist eine Pirouet-All-Star-Band und fast eine Band der Bandleader, die der belgische Saxophonist auf seiner Debüt-CD präsentiert." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Angela Ballhorn, Jazzthetik · 29. Oktober 2009
"Ganz sicher keine CD zum Nebenherhören - um die wieder einmal brilliante Aufnahme zu genießen, sollte man sich Muße gönnen." Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Reinhard Köchl, Jazzthing · 29. Oktober 2009
"So gestalten Stillman und Co. atemberaubende Farbenspiele, komplex, raffiniert und und faszinierend, schaffen unheimliche und anheimelnde Atmosphären und reißen ihre Zuhörer immer tiefer in einen Strudel voller Antworten hinein." Mehr...




Robin Verheyen · Starbound
Stefan Hentz, Concerti · 28. Oktober 2009
"Robin Verheyen demonstriert mit 'Starbound', dem neuen Album seines Quartetts die hohe Kunst der Zurückhaltung." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Martin Gladu, All Abot Jazz · 27. Oktober 2009
"While Peacock has arguably reached his creative zenith with Jarrett and Towner, Copland demonstrates, with Insight, that he still has much to offer. This album should not only please fans of Jarrett and Peacock, but the finest of connoisseurs as well." Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Glen Astarita, jazzreview.com · 15. Oktober 2009
"Stillman produces an artistic musical statement, enamored by the ensemble's uncanny ability to fuse eloquence with spiraling storylines. It's all supercharged with the musicians' impressive chops to complement their synergistic group-focused interactions." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Werner Stiefele, Audio · 15. Oktober 2009
Klangtipp: "Im Zusammenspiel von Bassist Gary Peacock und Pianist Marc Copland stimmt einfach alles... auch weil Aufnahmeleiter Jason Seizer den Klang der Instrumente perfekt aufeinander abgestimmt hat." Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Mark Corroto, All About Jazz · 14. Oktober 2009
"Winter Fruits is an exceedingly mature recording for a saxophonist who is only 29 years old." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Dan McClenaghan, All About Jazz · 13. Oktober 2009
"Copland has become one of the instrument's finest practitioners of delicate, studied lyricism and gorgeous and compelling abstraction (...) As on the entire set, there is a deeply exploratory and mystical atmosphere to the music (...) Peacock gives the extroverted melody a joyous bounce for a bright and lovely closing to a masterful and marvelous duo outing." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
John Kelman, All About Jazz · 07. Oktober 2009
"A clear window into the improvisational mindset, Insight is another high water mark for both of these fine, interpretive, and consistently inventive musicians." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Reiner H. Nitschke, Stereo · 05. Oktober 2009
"Sehr bewegend ist die Begegnung Gary Peacocks mit Marc Copland. (...) Insight ist eine veritable Demonstration, dass ein ebenso virtuos wie melodiös gespielter Bass den Ton angeben kann." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Stefan Hentz, Concerti · 01. Oktober 2009
"Klang der Freundschaft: Dichter und gleichzeitig zerbrechlicher als auf 'Insight' sind die Götter der Jazzgeschichte schon lange nicht mehr zum Strahlen gebracht worden." Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Nate Chinen, The New York Times · 30. September 2009
"The intelligent young alto saxophonist Loren Stillman has a graceful new album, 'Winter Fruist' (Pirouet), that highlights the intuitive rapport of this band." Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Layla Macoran, examiner.com · 29. September 2009
"Winter Fruits is an excellent album, further indication that Stillman is worthy of the praise he has received for his gift as a saxophonist and composer." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Angela Ballhorn, Jazzthetik · 29. September 2009
"Hier sind zwei Meister ihres Instrumentes zu hören, die nicht schreien müssen, um auf sich aufmerksam zu machen." Mehr...




Pirouet Records
Angela Ballhorn, Jazzthetik · 29. September 2009
"Bestechend und für Pirouet typisch ist wieder einmal der hervorragende Sound der CD, der nicht unerwähnt bleiben darf." Mehr...




Loren Stillman · Winter Fruits
Jan P. Dennis, audaud.com · 28. September 2009
"Looking for the next generation of jazz genius? Look no further than Loren Stillman and friends, who are bringing into being some of the most provocative music around." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Rainer Molz, Monster & Critics · 22. September 2009
"Insight von Gary Peacock & Marc Copland. Jazz-Kammermusik vom Allerfeinsten. Tiefsinnig, intensiv und klar. Die Hohe Kunst des Duo-Jazz." Mehr...




Gary Peacock & Marc Copland · Insight
Arnaldo Desouteiro, Jazzstation.com · 01. September 2009
CD of the month: "Peacock and Copland, bass and piano: a dream paring for inner visions and deeper musical perceptions." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Chris Robinson, Downbeat · 01. September 2009
"Night Whispers, the strongest top to buttom and most poetic album I've heard in a while... Copland may possess the most recognizable and individual piano approach." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Jerry D'Souza, All About Jazz · 30. Juli 2009
"Thys writes some effective music. Much of it has a placid air, quiet in its disposition, with an underpinning of the rhapsodic. Making it all the more potent is the band that Thys assembled specially for this recording. Their empathy and interplay are factors that elevate the music, adding to the punch with ideas that come in unexpectedly." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Jerry D'Souza, All About Jazz · 27. Juli 2009
"Sieverts has an ear for melody and he weaves a rich tapestry of motif and mood... he shows a fine sense for creating music that is tangible and gripping, and in doing so serves up a rich and often sumptuous experience.." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Vittorio LoConte, Musicboom · 19. Juli 2009
"Il gruppo Simmetry intorno all´intraprendente contrabbassista e viloncellista Henning Sieverts si caratterizza per l´abile uso della scrittura, i cui contenuti sono realizzati da musicisti dall´alto livello tecnico-esecutivo." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Nate Chinen, The New York Times · 15. Juli 2009
"Last year Pirouet released "Home Row", a superb trio album that Mr.Carrothers recorded in 1992 ..." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Susan Frances, Jazztimes · 11. Juni 2009
"The album is a forest of sounds dressed in chamber-jazz foliage and orchestral shadings ... The band seems in-tuned to their sensory inklings creating a direct link from their desires to the actions of their instruments, and making music that indulges the whimsical stride of their fancies." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Doug Simpson, Audiophile Audition · 11. Juni 2009
"The trio has a way of playing that gets to the heart or crux of the matter.... Engineer Jason Seizer has done a masterful job capturing all of the rhythmic ticks, keyboard tics, and sensitivity inherent to this project's material." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Susan Francis, Jazztimes · 11. Juni 2009
"Latin-swing, torchlight jazz and blissful bebop are some of the sensations that bassist/composer Nicolas Thys awakens with his quintet on his latest release Virgo from Pirouet Records ... The esthetics in the group's harmonies feel warm and buttery making for an album designed to please the listener's spirit." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Dan McClenaghan, All About Jazz · 05. Juni 2009
"German pianist Jurgen Friedrich tips a hat to the American painter with Pollock.... Leaning toward the pensive and cerebral, Pollock is a gorgeously spare and spontaneous work." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Heribert Ickerott, Jazzpodium · 03. Juni 2009
"Ein neuerlicher Qualitätsbeweis ist das Album "Blackbird" des Münchner Bassisten Henning Sieverts ... Ein starker Auftritt." Mehr...




Pirouet Records
Heribert Ickerott, Jazzpodium · 03. Juni 2009
"Das Münchner Pirouet-Label ist erst wenige Jahre alt, hat aber schon 40 CDs veröffentlicht, darunter Highlights wie die Trio-Aufnahme 'Night Whispers' des Pianisten Marc Copland, und sich ein beachtliches Renommee geschaffen." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Martin Schuster, Concerto · 02. Juni 2009
"Unendlich viel gibt es da in luftigen Höhen zu entdecken." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Tobias Böcker, Jazzzeitung · 01. Juni 2009
"In minuziös erdachter Struktur gelingt es, Räume für vogelfreie improvisatorische Kreativität zu erschließen, luftig, duftig, transparent ... Wie das Zwitschern der Vögel im Frühlingsgarten, so leicht, vielgestaltig, komplex und lebendig ist Sieverts neuester Streich." Mehr...




Jason Seizer · Time Being
Tobias Böcker, Jazzzeitung · 01. Juni 2009
"Ein Album, das den Beteiligten alle Ehre macht in traumwandlerischer Sicherheit, sinnlicher Ästhetik, tiefer Seriosität und sublimer Intelligenz." Mehr...




Pirouet Records
Tobias Böcker, Jazzzeitung · 01. Juni 2009
"Das Münchener Label Pirouet ist wahrlich kein Newcomer mehr, sondern längst eine etablierte Größe ... Das schlichte Credo lautet: Qualität, Geradlinigkeit, Eigenverantwortung." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Werrner Stiefele, Rondo · 27. Mai 2009
"Wieder gelingt ihm das Kunststück, auf der Basis von kalkulierten, oft auf Symmetrien aufgebauten Struckturen, Stücke vom magischer Schönheit zu schaffen." Mehr...




Pirouet Records
Werner Stiefele, Audio · 18. Mai 2009
"Die beim Label Pirouet übliche Klarheit der Aufnahme macht die Wendung dieser Kompositionen zwischen Neuer Musik und Jazz famos nachvollziebar." Mehr...




Marc Copland · Some Love Songs
Thomas Hintze, Stereo · 06. Mai 2009
"... Der Pianist Marc Copland ... ist derzeit einer der gefragtesten Jazzpianisten ... Copland hat mit Drew Gress (Bass) und Jochen Rückert (Schlagzeug) ein wunderbares Trio zusammengestellt ..." Mehr...




Pirouet Records
Thomas Hintze, Stereo · 06. Mai 2009
"... Copland's jetzige Popularität ist gewiss auch ein Verdienst des sehr rührigen Platten-Labels "Pirouet", das mit der Serie "New York Trio Recordings" Marc Copland ins Rampenlicht gerückt hat." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Der Schallplattenmann · 04. Mai 2009
"... alles ist austariert zwischen freier Improvisation, vielleicht komponierten Passagen und NeoBop Jazz. Wer das sucht, findet mit "Blackbird" ein Album, das begeistern kann." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Drums & Percussion · 02. Mai 2009
"... In seinen Kompositionen schafft er einen interessanten Spagat zwischen zupackenden Songs ais gebrochenem Latin-, dezenten Rockeinflüssem, eingängigen Melodielinien, groovigen Jazzanleihen und schillernden Balladen ..." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Brian Priestley, Jazzwise · 02. Mai 2009
"The prolific Copland strikes again and, in Vol.3, he struck gold again." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Ssirus W. Pakzad, Bass quarterly · 01. Mai 2009
(Interview) "Diese CD ist eine ziemlich gute Zusammenfassung meiner musikalischen und menschlichen Persönlichkeit ... In meiner Musik sind mir die Melodie und die harmonische Entwicklung wichtiger, als zu zeigen, was ich technisch drauf habe." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Thomas Conrad, JazzTimes · 01. Mai 2009
"For Copland the piano is a means to evoke moodscapes, self-contained atmospheres of crystalline lyricism. But his version of romantic impressionism is not soft. His colors are pastel yet complex, and his harmonies are ambiguous." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Rolf Thomas, Jazzthetik · 30. April 2009
"... Vor allem der gemeinsame Sound von Klarinette - ... - und Posaune ist ein rares Wunder ... So konnte Blackbird eine hochvergnügliche Sache werden." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Tom Fuchs, Piano News · 30. April 2009
Jazz-CD des Doppelmonats April-Mai 2009 "... Ein ausgezeichner Pianist, der sich dem Fließen der Elemente entgegenzustellen weiß ..." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Arnaldo Desouteiro, Jazzstation.com · 24. April 2009
CD of the day "Blackbird ... demonstrates that smartly conceived compositions can have a captivating atmosphere and be a lot of fun at the same time ... Henning Sieverts draws on the immense possibilities of the systematic and masterfully exploits these possibilities." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Jürg Sommer, Mittelland Zeitung · 20. April 2009
"... Eine kontrastreiche, breit gefächerte, eigenständige und trotz feiner Komplexität unmittelbar zugängliche Triomusik auf höchstem Niveau." Mehr...




Achim Kaufmann · Kyrill
Alessandro Topa, FAZ · 18. April 2009
"Das neue Album des konzeptionell und tonal wohl kühnsten deutschen Jazzpianisten Achim Kaufmann ist ein eigenwilliger Epilog, der sich nur noch in der Instrumentierung, nicht aber in der genretypischen Rollenzuschreibung und den darin angelegten dramaturgischen Verlaufsformen der Idee des Trios fügt ..." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Ray Comiskey, The Irish Times · 17. April 2009
"It's lovingly crafted, with an undeniably laid-back charm, and a blend has been achieved - but at the expense of legroom for the soloists." Mehr...




Henning Sieverts Symmetry · Blackbird
Stefan Hentz, Die Zeit · 16. April 2009
"Mit konstruktiver Strenge prägt der Kontrabassist Henning Sieverts den deutschen Jazz ... Ein Virtuose des Subtilen, der im Hintergrund dafür sorgt, dass alle Weichen richtig gestellt sind. Denn das ist das Kunststück, an dem sich seine Musik messen lässt: locker und mitreißend zu bleiben bei aller Strenge der Konstruktion." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Reiner H. Nitschke, Fono Forum · 15. April 2009
Empfehlung des Monats: hervorragend "... Was sich schon auf der 2006 veröffentlichten CD 'Seismo' andeutete, wird mit 'Pollock' bestätigt: Die drei zelebrieren kammermusikalischen Jazz auf Augenhöhe mit den großen trios von Bill Evans und Keith Jarrett." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Reiner H. Nitschke, STEREO · 06. April 2009
Jazz-CD des Monats Mai 2009 "... Es ist schon beeindruckend, mit welch spielerischer Leichtigkeit Friedrich, der schon mit 27 als erster Europäer den Gil Evans Award for Jazz Composition erhielt, eine befreiende Luftigkeit erzeugt ..." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Ray Comiskey, The Irish Times · 03. April 2009
"There's an alluring sense of discovery about the trio of Friedrich (piano), John Hébert (bass) and Tony Moreno (drums). The group, a serendipitous accident, continues its exciting chemistry on this second Pirouet album ..." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
H. Sterner, Stereoplay · 02. April 2009
"Die Audiophile" Jazz-CD des Monats April 2009 "... Aufnahmeleiter Jason Seizer fing jede Nuance in Friedrichs Klavierspiel, jedes noch so zarte des aufs wesentliche konzentrierten Drummers Tony Moreno und den Klang von John Heberts Kontrabass ausgewogen ein ... bis in den letzten Ton kohärente Gewebe." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Concerto (Österreich) · 02. April 2009
"... Intelligenter Jazz ohne Berührungsängste zu anderen Genres ..." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Tobias Böcker, Jazzzeitung · 01. April 2009
"Eine durch besondere Kohärenz der Akteure faszinierende Pianotrio-CD, stimmiges Meisterwerk einer über Jahre gewachsene Zusammenarbeit! ... Was nicht zuletzt die CD auszeichnet, ist ihr makelloser Klang ..." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Ssirus W. Pakzad, Jazzthing · 29. März 2009
"... Seine gelegentlich sanft angegospelten, sehnsuchtsvollen, oft wehmütigen und trotzdem federleichten Stücke erinnern übrigens etwas an den Sound von Brian Blades Fellowship - keine schlechte Referenz ..." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Reinhard Köchl, Jazzthing · 27. März 2009
"... Drei leidenschaftliche Soundmaler, die mit dem wertvollsten aller Farben agieren: Herzblut." Mehr...




Pirouet Jazz Compilation - Vol. 1 · The Best Is Yet To Come
Woodrow Wilkins, All About Jazz · 20. März 2009
"... It all comes together nicely to highlight not only some of the best but also the diversity that Pirouet has to offer." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Tom Gsteiger, Der Landbote (Schweiz) · 18. März 2009
"... Für diese hochkarätige Band hat Thys eine Reihe attraktiver Eigenkompositionen geschrieben, denen man den entspannten Entstehungsprozess anmerkt." Mehr...




Jürgen Friedrich · Pollock
Werner Stiefele, AUDIO · 16. März 2009
Jazz-CD des Monats des Monats April 2009 "... Hier hat jeder Ton seine Bedeutung - und dies ist in der Jazzgeschichte überaus selten. Jürgen Friedrich und seine amerikanischen Partner etablieren sich mit diesem Coup als eines der interessantesten Trios der aktuellen Jazzszene." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Berthold Klostermann, Fono Forum · 11. März 2009
"Sangbare Themen, die im Ohr bleiben ... Ein Komponist mit Singer/Songwriter-Qualitäten..." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Franz X. Zipperer, Jazzzeit · 04. März 2009
"Er ist der Mann, der unauffälligdie Spannungs-Fäden zieht, der versteckte Ompulse von großer Wirkung gibt ... Wellness für die Ohren." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Stefan Hentz, Concerti · 03. März 2009
"... federnd lässig und dabei präzise und geschmackssicher. Ein Lehrstück." Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Rolf Thomas, Jazzthetik · 02. März 2009
"... die sechs Stücke besitzen einen leicht verstiegenen Charm, der ziemlich einzigartig ist." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Drums & Percussion · 02. März 2009
"Es gibt Aufnahmen, bei denen einem bereits nach wenigen Minuten klar ist, dass man Zeuge von etwas ganz Großem wird. Das gilt mit Sicherheit für den dritten Teil der New York Trio Recordings des Pianisten Marc Copland... Fein aufgenommener Pianojazz ... den man einfach erlebt haben muss!" Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Drums & Percussion · 02. März 2009
"Eine Jazzaufnahme ganz besonderen Kalibers...Triojazz auf ganz hohem Niveau. Pflichtanschaffung!" Mehr...




Nicolas Thys · Virgo
Arnaldo Desoutero, Jazz Station · 01. März 2009
"... Virgo is full of incredibly sensuous sounds, constantly challenging the intellect." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Reiner Kobe, Jazz'n'More · 01. März 2009
"Die Kunst des Klaviertrios auf hohem Niveau zelebriert niemand besser als Marc Copland...Sein harmonischer Einfallsreichtum scheint unerschöpflich." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Jean Timmons, Jazzchicago.net · 24. Februar 2009
"Put this October 2008 release on your list of buried treasures: ... It is great music." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Robert Doerschuk, Downbeat · 15. Februar 2009
"Bill Carrothers expresses himself best while streaming intricate concepts into long, elegant lines of melody through a harmonic topography that varies between crowded and open stretches..." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Thomas Fitterling, RONDO · 09. Februar 2009
"... Diese CD belegt aufs Neue, dass Marc Copland einer der wichtigsten Pianisten unserer Zeit ist.." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Ray Comiskey, The Irish Times · 06. Februar 2009
"The thoughtful, poetic pianist's signature sense of line and harmony is intact, yet in this trio he seems to have drawn into more overt areas without diluting what makes him so special..." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Ulfert Goemann, Jazzpodium · 03. Februar 2009
"... Zurecht rühmen viele den Pianisten als würdigen Nachfolger Bill Evans ... und mit Night Whispers ein weiteres Meisterstück schuf." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Sven Thielmann, Stereoplay · 01. Februar 2009
"... Ein Hörerlebnis der Extraklasse." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Brian Priestley, Jazzwise · 01. Februar 2009
"The fact that a historic artefact sounds so contemporary makes it perhaps even more impressive." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Antle Rößler, Jazzzeitung · 31. Januar 2009
"... Mit diesem facettenreichen Album beweist Marc Copland, dass er zu Recht als einer der wichtigsten Jazzpianisten dieses Jahrzehnts gilt." Mehr...




John Schröder · Sir Lemuel's Dance
Jakob Baekgaard, All About Jazz · 28. Januar 2009
"... Sir Lemuel's Dance isn't easy listening, but reveals form transcendent of the tired cliche of blues formulae. It may take a while to learn the dance but once it's seeped under the skin, the rewards returned are many." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
John Kelman, All About Jazz · 25. Januar 2009
"Some artists are so consistent that it's difficult to tag one release as better than another... Night Whispers, the final volume in Copland's New York Trio Recordings series ... is more than just the best of the bunch..." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Stefan Hentz, Die Zeit · 22. Januar 2009
"... Es ist, als höre man in ihrem Zusammenspiel den gemeinsamen Atem, die Kongruenz der musikalischen Fantasie..." Mehr...




Pirouet Records
Donald Elfman, All About Jazz · 08. Januar 2009
"... That's a startling approach to a collection of music in 2009 because it celebrates both the wonderful music since the label's founding but also confidently asserts that the label will survive ..." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Thomas Fitterling, Rondo · 05. Januar 2009
"... diese "Home Row" ist ganz große Klasse..." Mehr...




Marc Copland · Night Whispers - New York Trio Recordings Vol. 3
Reinhard Köchl, Jazzzeit · 03. Januar 2009
"Die sanfte Revolution des Jazzpianos veräuft ohne Kalkül. Sie geht von New York und München aus und trägt einen Namen: Marc Copland." Mehr...




Achim Kaufmann · Kyrill
Rolf Dombrowski, Stereoplay · 03. Januar 2009
"... Das wohltemperierte Korsett ist eng. Wer es verlassen will, muss gegen die mechanischen und strukturellen Vorgaben des Instruments kämfen..." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Gino Ferlin, Jazz'N'More · 01. Januar 2009
"Solider, aussergewöhnlicher, inspirierter TrioJazz vom Feinsten." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
Ray Comiskey, The Irish Times · 09. Dezember 2008
"Making his leader debut at 21 with this fine trio album, Pablo Held has done more than live up to his awardwinning exploits as a child prodigy..." Mehr...




Achim Kaufmann · Kyrill
Antje Rössler, Pianist · 02. Dezember 2008
"... Das klingt, als würden sich Anton Webern und Thelonious Monk die Hände reichen." Mehr...




Achim Kaufmann · Kyrill
Hans-Jürgen Osterhausen, Jazzpodium · 01. Dezember 2008
"... Zugkeich macht sein Projekt KYRILL deutlich, dass Kaufmann sich auf den zurecht erworbenen Lorbeeren nicht ausruht, sondern immer neue Kombinationen für die Verwirklichung seiner musikalischen Vorstellungen zu finden versucht..." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
Cosimo Parisi, Abenteuer & Reisen · 01. Dezember 2008
"Der erst 22-jährige Pianist Pablo Held versüsst mit seinem Debütalbum selbst den 3-Stunden-Stau auf der A8. Klasse Klavier-Trio-Jazz ..." Mehr...




Achim Kaufmann · Kyrill
Werner Stiefele, Rondo · 27. November 2008
"... Endlich mal ein Klaviertrio, das nicht hip-hopt, sich in der Lounge rumtreibt, mit Techno oder Bass'n'Drums flirtet oder sich sonstwie um Popnähe bemüht." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Tom Fuchs, Stereo · 24. November 2008
"... einer der kultiviertesten Pianisten der Szene..." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Ray Comiskey, The Irish Times · 21. November 2008
"... Carrothers's playing is distinctive, gripping and witty, somehow reconciling awareness with trust in the moment..." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Peter Steder, Audio Live · 20. November 2008
"... Ein Meisterwerk zwischen Traum und Rebellion." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Nate Chinen, New York Times · 14. November 2008
"Modern-jazz piano trio playing doesn't get a whole lot better than on "Home Row" (Pirouet), by the pianist Bill Carrothers..." Mehr...




Achim Kaufmann · Kyrill
Tom Fuchs, Piano News · 02. November 2008
"... Achim Kaufmann ist einer der Vielseitigsten und innovativsten deutschen Jazzmusiker." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Rolf Thomas, Jazzthetik · 30. Oktober 2008
"... Triospiel von hoher intellektueller Kultiviertheit bei gleichzeitig direkter Eingängigkeit: das war 1992 eine Seltenheit und ist es heute noch immer." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Ssirus W. Pakzad, Jazzthing · 28. Oktober 2008
"... Ungeheuer konzentriert kommunizieren die drei Musiker miteinander. Ihnen gelingt die Balance zwischen Kompakt- und Offenheit ... Home Row bietet eine Stunde der reizvollsten Kontraste." Mehr...




Achim Kaufmann · Kyrill
Berthold Klostermann, Fono Forum · 20. Oktober 2008
"... Wenn auch nicht stürmisch, so doch ungemein spannungsvoll, dynamisch und komplex verwirbelt ist diese Musik ..." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Edward Blanco, ejazznews · 18. Oktober 2008
"... Home Row is not an easy listen but certainly an interesting one that may be most appreciated by jazz aficionados while most assuredly deserving to be heard albeit better late than never." Mehr...




Bill Carrothers · Home Row
Mark Saleski, Jazz.com · 13. Oktober 2008
"Bill Carrothers celebrates the Coleman landscape by employing dizzying chromatic runs and very angular passages, all while swinging like mad..." Mehr...




John Schröder · Sir Lemuel's Dance
Stefan Hentz, Die ZEIT · 09. Oktober 2008
"... Auf Sir Lemuel's Dance erweist sich dieses Spiel wieder einmal als Kaleidoskop, das mit jeder Drehung aus dem vorhandenem Material neue Reize zum Vorschein bringt." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Robert Shore, Jazzwise · 05. Oktober 2008
"... Another Place is all about texture and mood, the exquisitely intuitive interplay serving to conjure evanescent landscapes and sustained states of gently dissonant emotional ambiguity ..." Mehr...




John Schröder · Sir Lemuel's Dance
Detlef Kinsler, Journalportal · 03. Oktober 2008
"... Bei ihm - das zeigen diese Aufnahmen eindringlich - ist die Virtuosität Mittel zum Zweck, um packende musikalische Substanz zu vermitteln. Die ist auf den acht Stücken dieser CD höchst beachtlich ..." Mehr...




Achim Kaufmann · Kyrill
Martin Schuster, Concerto · 02. Oktober 2008
"... Enigmatisch bis verstörend ist die Musik ... Eine Scheibe, die sicherlich niemanden kalt lässt ..." Mehr...




John Schröder · Sir Lemuel's Dance
Martin Schuster, Concerto · 02. Oktober 2008
"... Expressiv, manchmal sehr skurril und stets überraschend sind die Kompositionen Schröders ..." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
Tilman Urbach, Stereo · 02. Oktober 2008
"... Er ist erst 21 und spielt mit bewundernswerter Virtuosität ..." Mehr...




Pirouet Records
Martin Schuster, Concerto · 02. Oktober 2008
"... Die Tonqualität ist superb, durch den Grafiker Konstantin Kern erhalten die Covers einen gewissen Wiedererkennungseffekt, ohne eintönig zu wirken ..." Mehr...




John Schröder · Sir Lemuel's Dance
Angelika Ballhorn, Jazzthetik · 01. Oktober 2008
"... John Schröder ist ein Phänomen ... Die Musik seines hervorragend besetzten Quartetts ist reichlich spröde und braucht ein bisschen Eingewöhnungszeit ... Virtuose Passagen wechseln sich mit ruhenden Momenten ab ..." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
Andreas Köthe, Hessische/Niedersächsische Allgemeine · 01. Oktober 2008
"... Viel Applaus für ein fantastisches Trio mit viel Perspektive ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Michael Point, Downbeat · 01. Oktober 2008
"... This superlative quartet has shared sensibilities - not to mention a high level of musicianship - which consistently manifests in enlightened interplay ..." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
Tilman Urbach, Fonoforum · 23. September 2008
"... Sensibel aufgenommen unterstreicht das Klangbild der CD einmal mehr die Klarheit der drei ... So fördert Held Aphorismen zutage, ohne flüchtig zu wirken. Sein Triospiel hat Körper und Geist." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
Andreas Fasel, WELT am Sonntag · 21. September 2008
"Der Pianist Pablo Held aus Köln ist 21 Jahre alt und hat mit seinem Trio eine Debüt-CD vorgelegt, die von Reife und Tiefgang zeugt. Die Jazzszene horcht auf ..." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Rheinischer Merkur · 18. September 2008
"Stille Sehnsucht, zauberisches Zögern ... Es ist sein subtiler Tonfall, der ihn gleich kenntlich macht. Der 1954 geborene Musiker hat schon mit "Beautiful Lily" eine spannende Quartetteinspielung präsentiert ..." Mehr...




John Schröder · Sir Lemuel's Dance
Tom Gsteiger, St. Galler Tagblatt/Der Rheintaler · 17. September 2008
"... Mit einem konventionell besetzten Quartett hat Schröder auf "Sir Lemuel's Dance" acht unkonventionelle Stücke aufgenommen ... Das Resultat überzeugt auf der ganzen Linie: Hier wird hochgradig expressiver, formal anspruchsvoller Modern Jazz gespielt, das ist Action mit Tiefgang ..." Mehr...




John Schröder · Sir Lemuel's Dance
Cosimo Parisi, musicboom · 15. September 2008
"Un titolo curioso per questo disco, dedicato al protagonista dei Viaggi di Gulliver, ed una musica effettuata da un artista insolito, il polistrumentista John Schröder, questa volta al solo pianoforte ..." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Luca Buti, Jazz Magazine · 11. September 2008
"... Una libertà artistica totale, grandi musicisti professionisti e un produttore molto competente hanno costruito intorno a me una situazione molto energizzante e invidiabile." Mehr...




John Ruocco · Am I Asking Too Much?
Luca Buti, Jazz Magazine · 11. September 2008
"Presentiamo l'ultimo lavoro del sassofonistaclarinettista del Connecticut, ma olandese di residenza, che con il suo clarinet trio, ha registrato Am I Asking Too Much?: vogliamo guardare dentro quest'eccellente lavoro, che, alle vibranti emozioni della musica, unisce il suo sentire pacifista." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
Carina Prange, Jazzthetik · 03. September 2008
"... Musik, die Tiefgang und lyrisches Spiel offenbart ..." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
A. Zeh, Jazzpodium · 02. September 2008
"... mit den beiden kongenialen Musikerkollegen Robert Landfermann, Bass, und Jonas Burgwinkel, Schlagzeug, hat der Pianist sein brillantes Debüt-Album vorgelegt ..." Mehr...




Achim Kaufmann · Kyrill
Rolf Thomas, Jazzthing · 01. September 2008
"... alles in allem spielt Kaufmanns Trio keine Musik, die beim Abwaschen nicht stören würde. Ganz im Gegenteil: Hier muss man mitdenken - aber das kann auch Spaß machen." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
Hans-Jürgen Osterhausen, Jazzpodium · 01. September 2008
"... das was er spielt, ist schon sehr beeindruckend unabhängig davon, wie alt er ist ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Thomas Conrad, JazzTimes · 01. September 2008
"Marc Copland is a spellbinder ... Abercrombie's presence makes Copland's piano denser because his guitar and Copland's pianointroduce most themes in loose, twisting unisons ..." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
James Hale, Downbeat · 01. September 2008
"... Hagans' trumpet sounds terrific, though, especially tart and grainy ..." Mehr...




Pablo Held · Forest of Oblivion
Reinhard Köchl, Jazzthing · 28. August 2008
"... das Debut-Album des in mehrerlei Hinsicht außergewöhnlichen Tastentalents, besticht durch eine Ästhetik, die sich deutlich vom populistischen, auf schnelle Effekte schielenden Geklimper einer namenlosen Konkurrentenschar abhebt ..." Mehr...




Henning Sieverts · Symmetry
Elliott Simon, All About Jazz · 26. August 2008
"... German bassist Henning Sieverts and his quintet cleverly construct a program of palindromic playfulness with 14 cuts based upon both literary and musical symmetry ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Walter Kolosky, Jazz.com · 06. August 2008
"Marc Copland is the epitome of a musician on a quest for his own sound ... It is a fantastic album chock full of ideas cleverly presented." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Gray Hunter, Blogcritics · 26. Juli 2008
"Marc Copland ... plays exquisitely with an ethereal touch. Another Place is like a hot jacuzzi after a long day: refreshing and relaxing, but eventually you've got to get out." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Troy Collins, All About Jazz · 12. Juli 2008
"... Hagans and company deliver adventurous mainstream jazz with heart and soul ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Marcel Benedikt, Jazz'n'More · 04. Juli 2008
"... Die selektive Ästhetik bleibt nicht an der oberflächlichen Topografie stehen, sondern vermittelt auch einen gefühlsmäßigen Tiefgang." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Marcel Benedikt, Jazz'n'More · 04. Juli 2008
"... und gibt einen guten Eindruck vom kreativen Potenzial, welches das Quartett hier entfaltet ..." Mehr...




John Ruocco · Am I Asking Too Much?
Marcel Benedikt, Jazz'n'More · 04. Juli 2008
"... Es fällt überhaupt schwer, dieses Album von bestechender Schönheit im Jazz irgendwo einzuordnen, denn so originell ist die Suche nach dem Sound mit eigenen Harmonien ..." Mehr...




Jason Seizer · Time Being
Marcel Benedikt, Jazz'n'More · 04. Juli 2008
"... Was es zur Zeit zu hören gibt, steht auf einem sehr hohen Niveau und von einer bestechenden Schönheit ..." Mehr...




Pirouet Records
Marcel Benedikt, Jazz'n'More · 04. Juli 2008
"Noch seit nicht allzu langer Zeit gibt es in München die Studios des kleinen Labels PIROUET, gegründet vom Saxophonisten Jason Seizer, das sichtlich auf Erfolgskurs hält ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Berthold Kolstermann, FonoForum · 03. Juli 2008
"... ein Programm, das atmosphärisch und klanglich wie aus einem Guss daher kommt ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Julio González, Cuadernos de Jazz · 02. Juli 2008
"... Marc Copland es un artista poco dado al énfasis y la reciedumbre que, con sonido claro y una digitación precisa ..." Mehr...




John Ruocco · Am I Asking Too Much?
M. Maggi, Cuadernos de Jazz · 02. Juli 2008
"... creando atmósferas enrarecidas y luminosas, adelantándose, retrocediendo, acompañando con la maestria que tienen los grandes tocadores de silencios" Mehr...




Marc Copland · Another Place
Tobias Böcker, Jazzpodium · 01. Juli 2008
"Mit 'Another Place' legt Marc Copland wiederum ein Meisterwerk vor. ..." Mehr...




Henning Sieverts · Symmetry
Tobias Böcker, Jazzzeitung · 01. Juli 2008
"... atmosphärisch dichte Komposizionen, in denen sich ein ausgezeichnet disponiertes Jazzquintett nach Herzenslust tummelt." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Troy Collins, All About Jazz · 21. Juni 2008
"... An ethereal ambience settles over the session, aided by Abercrombie's gossamer guitar filigrees and Copland's shimmering chords and sophisticated arpeggios. ... Another Place is an exemplary effort filled with warm, effervescent lyricism, delivered with a patience uncommon in this fast-paced age - a gorgeous recording." Mehr...




Pirouet Records
Troy Collins, All About Jazz · 21. Juni 2008
"... Pianist Marc Copland has been the focus of a recent spate of recordings on the German Pirouet label that focus on the traditional piano format ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Thomas Fitterling, RONDO · 20. Juni 2008
"... die energetischen Klavierlinien sind eindeutig die eines Marc Copland, und der ist ein Meister des Verzauberns durch warmtönende Abgeklärtheit. Sie und die unaufgeregte Weisheit in den Gitarrenbeiträgen machen diese CD zu großartiger Kammermusik ..." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Ralph A. Miriello, Jazz.com · 16. Juni 2008
"... Hagans's smooth sound is pleasant and probing, and seems particularly suited to Copland's airy compositional skills ... The total package works surprisingly well and bears repeated listening ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Ray Comiskey, The Irish Times · 13. Juni 2008
"Copland is so gifted a pianist that he can change the shape and colour of a performance and subtly alter its emotional climate without disturbing its flow ..." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Hans Sterner, Stereoplay · 03. Juni 2008
"Trompeter Tim Hagans und Pianist Marc Copland sin ein Traumpaar. Der eine bläst virtuos und gefühlvoll, der andere findet dazu traumhafte ungewöhnliche Harmonien" Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Michael Stürm, Jazzpodium · 02. Juni 2008
"... gelingt es dem Quartett, musikalische spannung aufzumauen und diese durch durch dicht verwebtes Interplay aufrecht zu halten." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Werner Stiefele, Audio Magazin · 01. Juni 2008
"... Die stilvolle Eleganz der Aufnahme passt hervorragend zur dezenten Modernisierung des akustischen, swingenden Jazz durch die vier Virtuosen." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Walter Kolosky, Jazz.com · 29. Mai 2008
"... it is modern jazz well written and arranged and wonderfully played ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Reinhard Köchl, Jazzthing · 27. Mai 2008
"Was für eine Band! Was für eine CD! Was für ein Pianist! Wem bislang wirklich noch nichts von Marc Copland zu Ohren gekommen ist, der sollte sich 'Another Place' besorgen ..." Mehr...




Henning Sieverts · Symmetry
John Barron, All About Jazz · 25. Mai 2008
"... The disc enjoys sitting on the fence between progressive improvisation and modern classical sounds ..." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Werner Stiefele, Rondo Magazin · 24. Mai 2008
"Was für ein Trompeter! ... blieb der großartige Virtuose bis heute ein Geheimtipp." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Werner Stiefele, Audio Magazin · 23. Mai 2008
CD des Monats! "Die Stilvolle Eleganz der Aufnahme passt hervorragend zur dezenten Modernisierung des akustischen, swingenden Jazz durch die vier Virtuosen." Mehr...




John Ruocco · Am I Asking Too Much?
Thomas Fitterling, RONDO · 23. Mai 2008
"... Das Klavierspiel John Taylors, dieses Meisters der Ökonomie und der raffinierten Abtönungen, harmoniert trefflich mit dem Introvertiertheit zelebrierenden Klarinettenspiel und sorgt für solistische Höhepunkte ..." Mehr...




Pirouet Records
Werner Stiefele, Audio Magazin · 23. Mai 2008
CD des Monats! "Jason Seizer fing die prickelnde Atmosphäre in den Münchner Pirouet Studios großartig ein." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Ray Comiskey, The Irish Times · 16. Mai 2008
"... There's a Milesin cast to hagans's use of space and fluid surfing on the rythm section and on Copland's delightfully unexspected comping choices. ..." Mehr...




John Ruocco · Am I Asking Too Much?
Vittorio Lo Conte, Musicboom.it · 09. Mai 2008
"Il clarinettista americano John Ruocco, da anni residente in Olanda, è già stato protagonista di un'incisione per la Pirouet ... Un trio che preferisce dimensioni cameristiche, in cui la musica sviluppata è ricca di tensioni sotterranee lungo i quasi tre quarti d'ora di percorso." Mehr...




Marc Copland · Another Place
John Kelman, All About Jazz · 08. Mai 2008
"... With a discography that gets better every year, Copland-approaching sixty, but looking a decade younger-is, with little fuss but relentless persistence, emerging as an artist of significance, with a leading voice and compositional approach. ..." Mehr...




John Ruocco · Am I Asking Too Much?
Ray Comiskey, The Irish Times · 08. Mai 2008
"... Ruocco's deceptively understated originals have a tensile strength that's clearly inspirational ..." Mehr...




Marc Copland · Another Place
Vittorio Lo Conte, All About Jazz · 05. Mai 2008
"... Da qualche anno il pianista Marc Copland registra in esclusiva per la Pirouet Records, cambiando sideman ad ogni nuovo disco e dimostrando come sia possibile interagire con musicisti di classe internazionale e presentare uno stile singolare come il suo in contesti diversi. ..." Mehr...




John Ruocco · Am I Asking Too Much?
Horst-Dieter Stiefelmaier, Jazzpodium · 02. Mai 2008
"... Das Trio realisiert bei hohem Maß an Transparenz das Paradoxon einer sowohl intensiven Interaktion als auch einer in sich ruhenden Gelassenheit. ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Thomas Conrad, JazzTimes · 02. Mai 2008
"Copland's music contains complex substance, harmonic erudition, breadth and even velocity ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Robert Doerschuk, Downbeat · 01. Mai 2008
"Copland's dense but poetic harmoic extensions on 'All Blues' and Motian's square, inferential rhuthms throughout the album qualify this as aset not to miss." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
John Kelman, AllAbout Jazz · 28. April 2008
"... Alone Together belongs to Hagans by virtue of its greater propensity for fiery swingers. ... Alone Together brings excitement back to the mainstream, thanks to its invention, interplay and musicality, as opposed to the much easier-to-find demonstrable chops." Mehr...




Pirouet Records
Vittorio Conte, AllAboutJazz · 28. April 2008
"La Pirouet Records di Monaco di Baviera sta conquistando il cuore degli appassionati in patria con una serie di titoli curata nei minimi particolari: uno studio proprio, la precisa direzione musicale del sassofonista Jason Seizer, le belle confezioni in digipack. Alcuni dei musicisti presentati, come i pianisti Bill Carrothers e Marc Copland, hanno trovato qui una seconda patria incidendo alcune delle loro cose più interessanti degli ultimi anni." Mehr...




John Ruocco · Am I Asking Too Much?
John Kelman, All About Jazz · 26. April 2008
"Am I Asking Too Much? is an intimate trio affair with British pianist John Taylor and Italian bassist Riccardo Del Fra. ... It's the very feeling that the whole thing could fall apart at any moment - but doesn't - that makes Am I Asking Too Much? such a captivating listen. With palpable risk-taking permeating the entire set, Ruocco, Taylor and Del Fra demonstrate one needn't be abstruse or oblique to convey the sound of surprise." Mehr...




Jason Seizer · Time Being
John Kelman, AllAbout Jazz · 23. April 2008
"... The album's appeal, then, is its delicate but ever-present interplay, and performances that draw in rather than push out. Time Being is a good entry point to the evolving musical relationship of Seizer and Copland, and an encouragement to check out where it began, with 2004's Fair Way ..." Mehr...




John Ruocco · Am I Asking Too Much?
Jazzthing · 21. April 2008
"... Ein Trio-Album, das gekonnt Interaktion in den Dienst des Wohlklangs stellt." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Michael P. Gladstone, AllAboutJazz.com · 15. April 2008
"... The music presented here is an enjoyable meeting of three interactive musicians who make their livelihood by being intuitive to the needs of a trio format ..." Mehr...




Jason Seizer · Time Being
Ssirus W. Pakzad, Jazzthing · 05. April 2008
"Wenn ihm selbst Marc Copland einen Ton attestiert, 'wie man ihn lange suchen muss', dann unterstreicht die mit Nachdruck die Klasse von Jason Seizer." Mehr...




Jason Seizer · Time Being
Ray Comiskey, The Irish Times · 04. April 2008
"On this assured, understated yet attractive album, he's well matched by Marc Copland, a master of harmonic surprise, the brilliant young bassist Matthias Pichler and drummer Tony Martuchi." Mehr...




Pirouet Records
Reinhard Köchl, Jazzthing · 04. April 2008
"Jason Seizer ist gleichzeitig auch künstlerischer Leiter und Produzent von Pirouet, jenem Münchner Label, das seit 2003 durch eine unverwechselbare musikalische Linie, sein edles Design und eine höchst prominente Ansammlung von Künstlern für Aufsehen sorgt." Mehr...




Jason Seizer · Time Being
Angela Ballhorn, Jazzthetik · 03. April 2008
"Time Being ist ein leises Album, denn Jason Seizer ist keiner, der laut schreien muss, um gehört zu werden." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Duncan Heining, Jazzwise · 03. April 2008
"Copland is after all a wonderful composer, whose melodies have that timeless quality that suggest a standard in the making and here is wll-met by a rhythm section, simultaniously robust and subtle." Mehr...




Pirouet Records
Reinhard Köchl, Jazzthing · 03. April 2008
"Denn Seizer ist gleichzeitig auch künstlerischer Leiter und Produzent von Pirouet, jenem Münchner Label, das seit 2003 durch eine unverwechselbare musikalische Linie, sein edles Design und eine höchst prominente Ansammlung von Künstlern für Aufregung sorgt." Mehr...




Tim Hagans · Alone Together
Cosimo Parisi, Musicboom.it · 02. April 2008
"Fra avere una grande voce strumentale e l'impiegarla in progetti originali ce ne corre. È il caso di Tim Hagans, trombettista americano ... Siamo lontani dalla jam session, insomma. Si tratta di un mainstream dagli ingredienti noti, ma messi insieme cosí bene che è difficile non riconoscergli quella marcia in più che hanno i grandi." Mehr...




Jason Seizer · Time Being
Berthold Klostermann, Stereo Magazin · 02. April 2008
"Als künstlerischer Leiter des Labels Pirouet zeichnet Tenorsaxophonist Jason Seizer für eine stattliche Zahl von Produktionen mit akkustischem Jazz von gleichbleibend hohem Niveau verantwortlich." Mehr...




Pirouet Records
Berthold Klostermann, Stereo · 02. April 2008
"Als künstlerischer Leiter des Labels Pirouet zeichnet Tenorsaxophonist Jason Seizer für eine stattliche Zahl von Produktionen mit akkustischem Jazz von gleichbleibend hohem Niveau verantwortlich." Mehr...




Jason Seizer · Time Being
Klaus Mümpfer, Jazzpodium · 01. April 2008
"Das ist eine jener Einspielungen, die das Zeug zum Klassiker haben. Kammermusikalischer Jazz von zeitloser Schönheit ..." Mehr...




Claus Raible · Don't Blame Me
Tobias Böcker, Jazz Zeitung · 01. April 2008
"Der Münchner hat alles drauf, was zur pianistischen Extraklasse gehört, melodische Unvorhersehbarkeit, harmonische Finesse, rhythmische Kurventreue undhöchste Prägnanz im Anschlag." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Ted Panken, Downbeat · 01. April 2008
"Eight Stillman originals comprise the new Blind Date (Pirouet) ..." Mehr...




Pirouet Records
Reinhard Köchl, Jazzthing · 01. April 2008
"... Nun endlich, dank des stets abseits des Mainstreams grasenden Münchner Pirouet-Labels, reüssieren, irritieren und faszinieren die drei auch auf CD ..." Mehr...




Henning Sieverts · Symmetry
Ray Comiskey, The Irish Times · 07. März 2008
"... this is an exercise that is unduly constrained by its preset boundaries." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
A. Gómes Aparicio, Cuadernos de Jazz · 03. März 2008
"La búsqueda de Stillman de una identidad propia en este disco maduro y concentrado, impresiona." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Tom Greenland, All About Jazz · 02. März 2008
"Loren Stillman latest releases ... give evidence of his grouth as a composer and improviser" Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Peter Rüedi, Weltwoche · 02. März 2008
"Große Klasse, große Klassizität, und eine Frische, die auch dann nicht nachlässt, wenn wir die Musik hören wie einst Paul Bleys frühe LPs: over and over again." Mehr...




Claus Raible · Don't Blame Me
Jazz'n'more · 01. März 2008
"Eine CD mit vieien guten Momenten, wie sie nur ein Trio mit einer ungebremsten Spieffreude erzeugen kann." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Jazz'n'More · 01. März 2008
"Das ist interessante Musik, welche ein mehrmaliges Anhören belohnt. Auf die nächsten Taten von Stillman darf man gespannt sein." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Primetime Magazine · 01. März 2008
"Gad, there are SO many wonderful jazz piano trio discs extant - led by Bill Evans, Keith Jarrett, Hank Jones,Marilyn Crispell, etc. - I'll bet you say to yourself, "Self, I just can't keep up anymore with all these trios." I'll make it simple: If a disc is even 73 percent as good as Marc Copland's newie, then it's worth the effort." Mehr...




Claus Raible · Don't Blame Me
Ray Comiskey, The Irish Times · 29. Februar 2008
"This fine Pianist, though not an original voice, speakes bop's lingua franca like native ... beautifully crafted album ..." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Werner Stiefele, RONDO · 29. Februar 2008
"Ganz langsam spielt sich Loren Stillman an die Spitze der zeitgenössischen Altsaxofonisten. Die neun Stücke auf "Blind Date" überzeugen durch ausgefeilte Arrangements ... Diese Musik brodelt ..." Mehr...




Claus Raible · Don't Blame Me
Berthold Klostermann, Fono Forum · 28. Februar 2008
"Der bayrische Pianist Claus Raible bringt Stücke eines Bud Powell, Tadd Dameron und Elmo Hope, sowie Perlen aus dem American Songbook schnörkellos, voller Energie und mit klarem Anschlag effektvoll auf den Punkt." Mehr...




Jason Seizer · Time Being
Cosomo Parisi, Musicboom.it · 21. Februar 2008
"Jason Seizer si è preso un pó di tempo dalla sua ultima produzione, risalente ormai a quattro anni addietro. La sua è una conseguente ricerca del suono e della qualità, della perfezione esecutiva, e quindi è quasi ovvio che le sue incisioni appaiono quasi centellinate, rare ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Jerry D'Souza, All About Jazz · 12. Februar 2008
"... Copland lets each moment bathe in impressionism that shades every little nuance. His dynamic forge is complemented by Peacock and Motian, who add different textures ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Südkurier · 11. Februar 2008
"... Mit Copland und den Altmeistern Gary Peacock (Kontrabass) und Paul Motian (Schlagzeug) sind drei der ganz Großen zu hören ..." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Tobias Böcker, Jazz Podium · 02. Februar 2008
"... Weich changierende Farben, meditative Tönungen, spannende Wendungen, denen aufmerksam zu lauschen, zugleich genussvoll sich hinzugeben lohnt, gestalten eine Produktion von erlesener Qualität." Mehr...




Pirouet Records
Rolf Thomas, Jazzthing · 02. Februar 2008
"... Vielleicht wirkt der Vertrag mit dem deutschen Pirouet-Label da ja Wunder - 'Blind Date' klingt nicht nur vorzüglich (das zehnminütige 'Shape Shifter' mit seiner sich aufschaukelnden Spannung ist ein Geniestreich), sondern steckt auch in einer sehr ästhetische Verpackung." Mehr...




Walter Lang & Lee Konitz · Ashiya
Reinhard Köchl, Jazzthing · 01. Februar 2008
"Selten klang komplexe Musik so verblüffend einfach. Geradezu spielerisch leicht." Mehr...




Claus Raible · Don't Blame Me
Reinhard Köchl, Jazzthing · 01. Februar 2008
"... Claus Raible fürchtet weder Tod, Teufel noch Kritiker und zieht abermals sein Ding durch. Schließlich weiß er genau, dass nur der Bebop mit seinen rasanten harmonischen Wendungen die Spreu vom Weizen zu trennen vermag. Wie der 40-Jährige aber eine neue Tür zu der puristisehen Lehre öffnet, ist das eigentlich Bemerkenswente an Don't Blame Me." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Rolf Thomas, Jazzthing · 01. Februar 2008
"... 'BIind Date' ist bereits sein neuntes Werk und von einer unglaublich intensiv leuchtenden Kraft. ... 'Blind Date' klingt nicht nur vorzüglich (das zehnminütige 'Shape Shifter' mit seiner sich aufschaukelnden Spannung ist ein Geniestreich), sondern steckt auch in einer sehr estetischen Verpackung." Mehr...




Henning Sieverts · Symmetry
Rolf Thomas, Jazzthetik · 01. Februar 2008
"... Symmetry macht Spaß und ist auch - bei der Münchner Firma PIROUET eigentlich die Regel - hübsch aufgemacht (wenn auch nicht symmetrisch)." Mehr...




Pirouet Records
Tobias Böcker, Jazzpodium · 01. Februar 2008
"Spinnwebfeine Raffinesse prägt die siebte CD des ursprünglich aus London stammenden New Yorker Altsaxophonisten Loren Stillman, seine erste für das sich mehr und mehr zum Geheimtip der absoluten ästhetischen Oberklasse entwickelnde Münchener Labels Pirouet." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Michael P. Gladstone, All About Jazz · 31. Januar 2008
"... Blind Date begins promisingly, the title tune showcasing Stillman's balladry and coming across fully as a combination of Lee Konitz and a dry martini; the perfect start for someone who blew the house away-a negative connotation-with his avant-garde playing in the past. ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Edward Blanco, ejazznews.com · 20. Januar 2008
"... a trio of heavyweights performing a selection of intricate and introspective ballad like originals in a warm and elegant fashion...'Voices' goes a long way in cementing this musician's place in the jazz world as one of the best contemporary pianists of our time..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Michel Bailey, All About Jazz · 19. Januar 2008
"... The pianist plumbs the well offered by his instrument, coaxing forth layers upon layers of harmonies, caressing melodies, dissolving into one another like the pastel hues of a watercolor. Marc Copland is a Wild West pioneer quietly redefining jazz piano and the art of the trio on the cutting edge." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Brad Walseth, jazzchicago.net · 09. Januar 2008
"... This stellar release reminds me of how wonderful and inspiring Jazz music can be ... and addictive atmosphere of swirling sound ... a wonderful recordng you will want to listen to again and again ..." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
George W. Carroll, ejazznews · 07. Januar 2008
"... What a wonderfully gifted reedman we've been blessed to hear in the persona of one Loren Stillman. ... To the point, Stillman is a genuine versatile & creative improvisor!" Mehr...




Walter Lang & Lee Konitz · Ashiya
Jazz'More · 02. Januar 2008
"Der Meister unerschöpflichen Melodienreichtums ist ganz Partner, Iässt sich auf das Zwiegespräch ein, unaufgeregt und hoch konzentriert. Dem bailadesken Kammer-Jazz lauscht man gern." Mehr...




Pirouet Records
Pascal Rozat, Jazz Magazine · 02. Januar 2008
"Ein kleines Label, gegründet 2003, könnte bald ebenfalls bei den Großen mitspielen. ... Pirouet behauptet sich als ein Label der "alten Schule", wo eine kleine, eingeschworene Mannschaft ein echtes, künstlerisches Projekt verteidigt." Mehr...




Walter Lang & Lee Konitz · Ashiya
Alain Tercinet, Jazz Man · 01. Januar 2008
"... tout n'est ici que délicatesse, élégance et sérénité au long de dialogues qui ne refusent ni les not-dits ni les esquives." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Stefan Freissmann, Südkurier · 28. Dezember 2007
"... Jazz-Kontrapunkt für Zeitgenossen und eine rundum überzeugende Scheibe eines Musikers, für den nach diesem Eindruck eine große Karriere zu erwarten ist." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Budd Koppman, All About Jazz · 27. Dezember 2007
"... saxophonist Loren Stillman returns to his earlier quartet format with the marvelous Blind Date. ...The music of Blind Date ranges from the mysterious and faintly dangerous to the overtly, but not obviously, forceful. Thoughtfully presented, with much space between tracks allowing contemplation, this music has the capacity to amaze and seduce the body and the mind. At once immediately comprehensible and yet very deep, Loren Stillman deserves our full attention." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Jerry D'Souza, All About Jazz · 26. Dezember 2007
"... He brings in a minimalist approach, letting the notes fall in random and float in the wide space he provides. He brings in contrast as well, with closely woven textures and a forward emphatic thrust. Both make for logical explorations and help shape a stimulating album ..." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Marc F. Turner, All About Jazz · 23. Dezember 2007
"... For alto saxophone aficionados, Loren Stillman's Blind Date is an exquisite release. An intrepid artisan with virtuosity, a refined tone and evocative phrasing; it's hard to believe that the London-born musician is only in his twenties ..." Mehr...




Claus Raible · Don't Blame Me
Vittorio Lo Conte, All About Jazz · 18. Dezember 2007
"... La musica di Claus Raible ha subito un punto di riferimento preciso, una base che non si distacca mai dalle radici di quello che è il jazz moderno, e cioè il bebop. ..." Mehr...




Walter Lang & Lee Konitz · Ashiya
Ray Comiskey, The Irish Times · 14. Dezember 2007
"There's such an insinuatingly melodic grace to both Lang's original compositions and the pianist's colloquies with Konitz's alto that the results are full of charm. ..." Mehr...




Walter Lang & Lee Konitz · Ashiya
Volker Dobenstein, Jazzpodium · 02. Dezember 2007
"... Wer in der Musik Intimität und Vertrautheit auf höchstem Niveau sucht, der kann mit dieser Aufnahme nichts falsch machen. Sie ist musikalisches Wohlgefühl in Reinform." Mehr...




Walter Lang & Lee Konitz · Ashiya
Thomas Fitterling, RONDO Magazin · 01. Dezember 2007
"... Auf dieser CD ist der Altsaxofonist ganz der große Meister des unerschöpflich scheinenden Melodienreichtums, des logisch sich immer weiter und gewagter entwickelnden Diskurses." Mehr...




Henning Sieverts · Symmetry
Werner Stiefele, RONDO · 01. Dezember 2007
"... Das ganze Projekt ist also eine sinnlich-kopfige Angelegenheit, in der sich Disziplin und Spielwitz großartig ergänzen." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Ray Comiskey, The Irish Times · 23. November 2007
"At 27, alto saxophonist and composer Loren Stillman is unique. ... Stillman's superb quartet, with Gary Versace (piano), Drew Gress (bass) and Joey Baron (drums), adds to the music sense of wholeness and surprise." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Werner Stiefele, RONDO · 03. November 2007
"... Acht Stücke umfasst die Disc, eines schöner als das andere und jedes auf eine andere Art ein Meisterwerk des sensiblen Zusammenspiels ... Dieses lyrische Meisterwerk ist für den Bandleader Teil zwei einer auf drei Scheiben angelegten Serie "The New York Trio Recordings"." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Vincent Bessières, Jazzman · 02. November 2007
"Même s'il n'a pas les séductions immédiates de musiques plus faciles ou plus branchées, ce disque s'impose comme un jalon important das L'émergence d'un grand musicien" Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Tobias Böcker, Jazzeitung · 02. November 2007
"... So offenbart sich das kommunikative Geflecht dreier leiser, aber bestimmter "Voices" in so sanft-mutiger wie aufrichtiger Ästhetik als wahrlich erhabenes Trio ..." Mehr...




Henning Sieverts · Symmetry
Wolfram Knauer, Jazzpodium · 02. November 2007
"... Wer bei solch formaler Vorgabe ein eher steifes Werk erwartet, kann sich von Anfang an eines Besseren belehren lassen ... Ein betörendes Album ernsthaft und doch voll musikalischer Spielfreude." Mehr...




Loren Stillman · Blind Date
Thomas R. Erdmann, Jazzreview.com · 01. November 2007
"... Using a light and feathery touch, Stillman turns his newest CD into a swirl of colors that wash over each other in various shades of hue. The way he mixes his distinctive sound with his unique compositional feel results in a collection of original jazz that is neither in the traditional straight-ahead mold nor completely out of it, either. ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Jazz'n'More · 01. November 2007
"Coplands große Qualitäten sind die verschiedenartig eingefärbten Akkorde und die starke lyrische Begabung." Mehr...




Henning Sieverts · Symmetry
Ssirus W. Pakzad, Jazzthing · 30. Oktober 2007
"... Entstanden sind dabei luftige, stimmungswolle Miniaturen, reizvolle Exkurse in die Neue Musik, aufbrausende oder elegant tänzelnde Jazzstücke ganz unterschiedlicher Couleur ..." Mehr...




Walter Lang & Lee Konitz · Ashiya
Thierry Quénum, Jazz.com · 15. Oktober 2007
"... Lang - though fairly unknown outside of Germany - appears to be one of the best choices of accompanist the veteran alto player has made recently. ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Berthold Klostermann, FonoForum · 02. Oktober 2007
"In Stücken von Copland und Peacock sowie Miles Davi's "All Blues" zelebrieren sie souverän die Kunst der hochsensiblen Interaktion." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Hortst-Dieter Stiefelmaier, Jazzpodium · 01. Oktober 2007
"... und hier stößt Marc Copland immer mehr in die Gipfelregionen des Piano-Olymps vor ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
John Kelman, All About Jazz · 17. September 2007
"... The result is an album that finds Copland ... at another career high point. ... He's yet to release anything less than superb, while creating the kind of contextual diversity that makes every record worth checking out ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Ssirus w. Pakzad, Jazzthing · 01. September 2007
"... Auch wenn diese CD so überraschungsarm bleibt, nimmt sie einen doch sofort gefangen - mit einer rhythmisch offenen Musik, in der die behutsame Kolorierung von Stimmungsbildern wichtiger bleibt als das Zurschaustellen instrumentaler Fertigkeiten. ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Alan Kurtz, jazz.com · 15. Juli 2007
"Copland is more than the sum of his influences. This is a pianist with a probingly original mind, as shown by his glimmering composition 'River's Run,' full of interesting twists and turns yet flowing as incessantly onward as the jazz piano trio tradition itself-which Marc Copland continues to enrich with each new release. ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Glenn Astarita, jazzreview.com · 15. Juni 2007
"... the musicians fuse their enviable techniques into an eloquent program ... a set that generates a quiet storm ... an abundance of persuasive musical notions ..." Mehr...




Marc Copland · Voices - New York Trio Recordings Vol. 2
Nat Chinen, NewYork Times · 10. Juni 2007
"... there's a unique chemistry to this trio." Mehr...




Bill Carrothers · Keep Your Sunny Side Up
Werner Stiefele, Rondo Magazin · 02. Juni 2007
"... Carrothers, Street und Hoenig beherrschen die altmeisterliche Kunst, ihr Spiel auf dem Instrument so fein zu nuancieren, dass die unverfälschten Klänge einen Kosmos an Gefühlen öffnen ..." Mehr...




Bill Carrothers · Keep Your Sunny Side Up
Wolfram Knauer, Jazz Podium · 01. Juni 2007
"... Carrothers versteht es Atmosphäre zu schaffen, in der man sich schnell heimisch fühlt, auch dann, wenn er sich schon mal ganz ohrenfällig über die Stile lustig macht, die er ab und zu karikiert ..." Mehr...




Bill Carrothers · Keep Your Sunny Side Up
Berthold Klostermann, Stereo Magazin · 02. Mai 2007
"... Einmal mehr hat er ein Klaviertrio der Extraklasse." Mehr...




Bill Carrothers · Keep Your Sunny Side Up
John Kelman, All About Jazz · 05. April 2007
"... Carrothers demonstrates a near mischievous playfulness as he deconstructs a number of well- and lesser-known standards ..." Mehr...




Bill Carrothers · Keep Your Sunny Side Up
Reinhard Köchl, Jazzthing · 02. April 2007
"... Er zählt neben Marc Copland, Kevin Hays oder Jason Moran zu den interessantesten Querdenkern einer zunehmend in ihrer eigenen Tradition erstarrenden US-Pianistenszene." Mehr...




Bill Carrothers · Keep Your Sunny Side Up
Ray Comiskey, The Irish Times · 23. März 2007
"... Carrothers and drummer Ari Hoenig - kindred spirits who egg each other on - share remarkable chemistry ... and Ben Street (bass) completes a trio so flexible it can turn on a dime." Mehr...




Bill Carrothers · Keep Your Sunny Side Up
Georg Modestin, Der Bund · 22. März 2007
"Zuletzt hat Carrothers auf dem Münchner Kleinlabel Pirouet (MV) zwei Trioalben veröffentlicht, die zum Erlesensten gehören, was das Genre in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat." Mehr...




Pirouet Records
Georg Modestin, Der Bund · 22. März 2007
"Zuletzt hat Carrothers auf dem Münchner Kleinlabel Pirouet (MV) zwei Trioalben veröffentlicht, die zum Erlesensten gehören, was das Genre in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat." Mehr...




Thomas Rückert · Blue In Green
Rolf Thomas, Jazzthing · 01. Februar 2007
"Die Rückert-Brüder Thomas und Jochen sind eine Art gut gehütetes Geheimnis der Jazz-Szene. ... Die Erkundung feinster Farbschattierungen sind die Spezialität dieses Trios und es bleibt zu wünschen, dass dies diesmal auch ein größeres Publikum zur Kenntnis nimmt." Mehr...




Thomas Rückert · Blue In Green
Ray Comiskey, The Irish Times · 26. Januar 2007
"Pianist Thomas Rückert's second CD for Pirouet unites him with bassist Matthias Pichler and drummer Jochen Rückert for a marvellous example of trio playing. ... Lovely." Mehr...




Marc Copland · Modinha - New York Trio Recordings Vol. 1
Tom Fuchs, Piano News · 02. Januar 2007
"Das Ganze ist mehr als nur die Summe seiner Teile: In puncto Homogenität, Zuhören, Gleichberechtigung und Interplay sucht das Marc Copland Trio anno 2007 seinesgleichen." Mehr...




Marc Copland · Modinha - New York Trio Recordings Vol. 1
Thomas Fitterling, Jazzpodium · 01. Dezember 2006
"Mit "Modinha" macht Pirouet ein riesengroßes - und dazu herrlich transparent aufgenommenes - Versprechen für die Zukunft." Mehr...




Marc Copland · Modinha - New York Trio Recordings Vol. 1
Ray Comiskey, The Irish Times · 20. Oktober 2006
"Copland's solos on Modinha, Rain and Taking a Chance on Love are particular beauties, and Peacock's are consistent marvels of creativity throughout." Mehr...




Marc Copland · Modinha - New York Trio Recordings Vol. 1
John Kelman, All About Jazz · 15. Oktober 2006
"Copland's recorded work has been remarkably consistent despite its prolificacy - and, on the strength of this first volume, one can only hope that the other two won't be far behind." Mehr...




Jürgen Friedrich · Seismo
Volker Dobenstein, Jazzpodium · 01. Juni 2006
"... hat der in Köln lebende Pianist mi SEISMO erneut eine Trioplatte von internationalem Top-Format vorgelegt ... Eine bemerkenswert rund Einspielung ..." Mehr...




Jürgen Friedrich · Seismo
Rolf Thomas, Jazzthing · 29. Mai 2006
"Sagenhaft, was dem Pianisten Jürgen Friedrich aud diese Trio-CD gelingt ..." Mehr...




Jürgen Friedrich · Seismo
Ray Comiskey, The Irish Times · 12. Mai 2006
"... Friedrich is both harmonically acute and a quality soloist in whose work the silences are as eloquent as the notes ..." Mehr...




Jürgen Friedrich · Seismo
Werner Stiefele, RONDO · 02. Mai 2006
Jazz-CD des Monats "In der Jazzgeschichte gab es nur wenige Trios, deren Mitglieder so untensiv miteinander kommunizieren ... Eine herrliche Platte" Mehr...




Tim Hagans · Beautiful Lily
Ray Comiskey, The Irish Times · 20. Januar 2006
"... Hagans, a brillant trumpeter, studiously avoids the comfort of the familiar ..." Mehr...




Tim Hagans · Beautiful Lily
Jürg Sommer, Aargauer Zeitung · 11. Januar 2006
"... im Quartett des Trompeters Tim Hagans (mit Drummer Bill Stewart) werden dramaturgisch hervorragend konzipierte, musikalisch spannende Geschichten erzählt ..." Mehr...




Tim Hagans · Beautiful Lily
Werner Stiefele, Rondo · 07. Januar 2006
"... Die vier musizieren so konzentriert wie die jazzhistorisch bedeutsamen Bands von Freddie Hubbard, Wayne Shorter und Miles Davis in der ersten Hälfte der 1960er Jahre ..." Mehr...




Tim Hagans · Beautiful Lily
John Kelman, All About Jazz · 20. Dezember 2005
"... Beautiful Lily's mainstream approach is nevertheless considerably left of center. In part it's the material - both Hagans and Copland are more modernistic in their harmonic and rhythmic ideas ..." Mehr...




Marc Copland · Some Love Songs
Tobias Böcker, Jazzzeitung · 02. November 2005
"Kaum ein Pianist, der dem Hören so viel Aufmerksamkeit schenkt wie Marc Copland, kaum einer, der so viel Sorgfalt dem Klang widmet, kaum einer, der so unmittelbar aus sich selbst heraus spielt ..." Mehr...




Hubert Nuss · Feed The Birds
Jazz'n'More · 02. November 2005
"Nein, das ist kein Bill-Evans-Epigone, sondern ein intelligent Suchender dem es gelingt, dem etwas abgegriffenen Format des Pianotrios andere, vielleicht nicht unbedingt neue, aber sehr interessante Aspekte beizugeben." Mehr...




Hubert Nuss · Feed The Birds
Tom Fuchs, Piano News · 01. Oktober 2005
"Mit Nuss verfügt die deutsche Jazzszene zudem über einen Pianisten, dem die Gabe geschenkt wurde, seinem Instrument selbst die leisesten Nuancen zu entlocken ..." Mehr...




Marc Copland · Some Love Songs
John Kelman, All About Jazz · 19. September 2005
"... a remarkable ability to adapt his personal voice to a remarkable number of contexts and with a growing group of collaborators. Some Love Songs marks another highly successful step forward." Mehr...




Marc Copland · Some Love Songs
Ray Comiskey, The Irish Times · 16. September 2005
"... Copland is remarkable: delicately adjusting line and harmony, constantly onfounding expectations, he reconciles surprise with inevitabliity, each performance balancing logic and lyric beauty ..." Mehr...




Hubert Nuss · Feed The Birds
Werner Stiefele, Audio · 01. September 2005
Jazz-CD des Monats: "Man muss wohl lange suchen, bis man eine schönere Aufnahme findet." Mehr...




Bill Carrothers · I Love Paris
Phil Stöckli, Jazz'n'More · 01. Juli 2005
"... Seine Spiel- und Experimentierfreude machen das Album zu einem Hörvergnügen ..." Mehr...




Hubert Nuss · Feed The Birds
John Kelman, All About Jazz · 30. Juni 2005
"Feed the Birds may be essentially rooted in the mainstream, but the vivid imaginations of Nuss, Goldsby, and Riley elevate it into an altogether more exploratory and deeply intuitive effort where reverence and creative extrapolation can comfortably coexist." Mehr...




Bill Carrothers · I Love Paris
Neue Züricher Zeitung · 09. Juni 2005
"... Der amerikanische Jazzpianist Bill Carrothers macht seit Jahren mit Aufnahmen in ungewöhnlicher Besetzung auf sich aufmerksam ... und bietet auch hier Erstklassiges ..." Mehr...




Bill Carrothers · I Love Paris
John Kelman, All About Jazz · 19. April 2005
"... Carrothers is a harmony-rich player with an uncanny ability to see the greater potential of both hands in concert ..." Mehr...




Bill Carrothers · I Love Paris
Rolf Thomas, Jazzthetik · 09. April 2005
"... Das macht I Love Paris zu einem kleinen Juwel - denn spielen kann diese Stücke (fast) jeder, um sie aber mit Leben und Bedeutung zu erfüllen, braucht es vielleicht eine bewegte Karriere wie die von Bill Carrothers." Mehr...




Bill Carrothers · I Love Paris
Angela Ballhorn, Jazzthetik · 01. März 2005
"... Der amerikanische Pianist, der schon mit Lee Konitz, Bennie Wallace oder Dave Douglas arbeitete und trotzdem immer noch ein Geheimtipp blieb, scheint alle Nuancen der 88 Tasten ausgecheckt zu haben ..." Mehr...




Domenic Landolf · Wanderlust
Tom Gsteiger, Der Bund · 08. April 2004
"Domenic Landolf... ein schweizerische Ausnahmetalent. Die CD 'Wanderlust' konnte er für das Münchner Label Pirouet realisieren, das Produktonsbedingungen bietet, die man im Selbstausbeutungssektor Jazz sonst kaum noch antrifft." Mehr...